DAX®13.272,63+0,15%TecDAX®3.103,70+0,60%Dow Jones 3030.097,50+0,43%Nasdaq 10012.469,14+0,02%
finanztreff.de

Royal Dutch Shell: Pro und Contra für die Aktie

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Im Sommer war die Aktie von Royal Dutch Shell klar im Abwärtstrend gefangen – vergangene Woche ging es jedoch wieder kräftig nach oben. Diese Erholungsbewegung droht nun aber ins Stocken zu geraten.

Charttechnisch spricht aktuell einiges für die Aktie von Shell. Die Marke von 11 Euro wurde in der vergangenen Handelswoche zurückerobert und der MACD durchbrach die Signallinie. Das Momentum und Volumen bleibt hoch und die nächste Hürde der Erholungsbewegung wäre die Marke bei 12 Euro, wo auch die 50-Tage-Linie verläuft.

Diese Erholungsbewegung drohen am Montag jedoch fallende Ölpreise zu verhindern. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent +0,61% 42,47 US-Dollar. Das waren 38 Cent weniger als am Freitag. Die Shell-Aktie +2,53% reagiert und notierte zuletzt rund 1,5 Prozent tiefer bei 11,17 Euro.

Marktbeobachter machten für die Preisschwäche unter anderem die nach dem Wirbelsturm Delta wieder anlaufende Ölförderung im Golf von Mexiko verantwortlich. Auch in Libyen gebe es Fortschritte bei der Wiederaufnahme der Produktion im größten Ölfeld des Landes. "Das Angebot kommt zum Markt zurück, während es immer noch viele Bedenken in Sachen Nachfrage gibt, da in Europa die Corona-Fallzahlen erneut steigen", hieß es seitens eines Rohstoffexperten.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen