DAX®15.416,64+1,43%TecDAX®3.327,80+1,32%Dow Jones 3034.382,13+1,06%Nasdaq 10013.393,11+2,17%
finanztreff.de

RTL kooperiert mit Sky

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

RTL +2,70% will für das eigene Streamingportal TVnow die Reichweite ausbauen und kooperiert dazu mit Sky Deutschland. Zudem erwarb der deutsche Medienkonzern vom Konkurrenten eine Sub-Lizenz und zeigt in der kommenden Saison vier Rennen der Formel 1. Im Vorjahr hatte RTL das Wettbieten um die Rechte gegen den Pay-TV-Anbieter Sky verloren.

Ab dem Sommer ist der Premium-Bereich von TVnow über die Plattform Sky Q buchbar, wie die Mediengruppe RTL Deutschland am Freitag in Köln gemeinsam mit Sky ankündigte. RTL sieht hierin die Chance, mit mehr als 2,5 Millionen Sky Q Kunden die eigene Reichweite zu erhöhen.

Das Entertainment- und Pay-TV-Unternehmen Sky will seinerseits mit der neuen Partnerschaft seine Position im Markt als übergreifende Plattform stärken, die die eigenen Sky-Produkte, weitere Free-TV-Sender und Mediatheken sowie Apps anderer Anbieter von ARD und ZDF bis hin zu Netflix +0,62% anbietet.

Solche Kooperationen im boomenden Streamingmarkt kommen immer häufiger vor. Seit Donnerstag etwa ist die Sky Ticket App auf kompatiblen Fire TV-Geräten von Amazon +0,19% integriert. Umgekehrt ist der Amazon Prime Video Streamingbereich schon länger auch bei Sky zu finden und dort buchbar.

RTL beendet Formel-1-Übertragung 

Die RTL-Gruppe hatte im Juni bekanntgegeben, dass sie die Formel-1-Berichterstattung nach 30 Jahren beendet und dafür finanzielle Gründe genannt. In der abgelaufenen Saison liefen letztmals alle Rennen der Motorsport-Serie parallel bei RTL und Sky. 

Für die kommende Saison sollen nur noch vier Veranstaltungen ausgestrahlt werden. Geplant ist die Übertragung der Rennen in Imola am 18. April, Barcelona (9. Mai), Monza (12. September) und Sao Paulo (7. November). Dies gilt nach Angaben beider Sender "vorbehaltlich aktueller Rennplanänderungen aufgrund der Corona-Pandemie". Die anderen 19 Übertragungen der wichtigsten Motorsport-Serie sind nur für Sky-Kunden zu sehen. 

Das macht die Aktie von RTL

Am Montag legte die RTL-Aktie +2,70% zeitweise um 1,7 Prozent auf 48,10 Euro zu und nährt sich damit wieder ihrem 52-Wochen-Hoch. Dieses hatten die Papiere am vergangenen Mittwoch beim Kurs von 49,52 Euro markiert. 

Zwölf-Monats-Chart RTL (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 20 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen