DAX®13.126,97-0,08%TecDAX®3.054,04-0,40%Dow Jones 3029.524,63+0,89%Nasdaq 10011.899,45-0,06%
finanztreff.de

RWE-Aktie profitiert von Aussicht auf Geldregen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Bei den Verhandlungen über die Entschädigung der Braunkohle-Unternehmen sei Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) dem Vernehmen nach mit dem Essener Energiekonzern weitgehend handelseinig, schrieb die Rheinische Post. RWE dürfte für den Kohleausstieg bis zu zwei Milliarden Euro an Entschädigung erhalten, habe es demnach in Berliner Parteikreisen geheißen, schreibt das Blatt weiter. Hinzu kämen Millionen für die Beschäftigten, die wegen des Kohleausstiegs ihren Arbeitsplatz verlieren.

Sollte RWE tatsächlich zwei Milliarden Euro erhalten, wäre das deutlich mehr als am Markt erwartet. Analyst Alberto Gandolfi von der Investmentbank Goldman Sachs hatte jüngst rund 1,5 Milliarden Euro geschätzt und geschrieben, dass dies wohl auch in etwa die Summe sei, die Investoren erwarteten. Je 600 Millionen Euro mehr würden den Wert je Aktie um einen Euro steigern. Der Experte sieht ebenso wie Barclays-Analyst Peter Crampton die Klarheit in puncto Entschädigung für den Kohleausstieg als einen wesentlichen Kurstreiber.

Die Aktien von RWE -0,40% stiegen am Freitag-Vormittag um über fünf Prozent. Sie überwanden dabei auch die 29-Euro-Marke gestiegen und damit auch ihr Zwischenhoch bei 28,81 Euro aus dem September. Über 29 Euro stand die Aktie zuletzt Ende 2014 (siehe Chart).

Goldman-Analyst Gandolfi traut den Aktien mittelfristig sogar einen Anstieg bis zu seinem Kursziel von 32,50 Euro zu, sein Barclays-Kollege Crampton errechnet ein Ziel von 30 Euro. Neben einem Durchbruch in den Verhandlungen um die Entschädigung für den Kohleausstieg verweist er auf den Umbau von RWE hin zu einem Ökostrom-Konzern. Dessen Potenzial unterschätzten viele Investoren nach wie vor, hatte der Experte erst zur Wochenmitte in einer Studie geschrieben. Hier sieht er den Kapitalmarkttag am 12. März als Schlüsselereignis. RWE könnte die guten Aussichten untermauern und Investoren damit überzeugen, positiver auf das Geschäft mit erneuerbaren Energien zu blicken.

Sollten die Analysten recht haben, würde sich der gute Lauf der RWE-Aktien -0,40% fortsetzen. So schafften sie 2019 mit einem Kursplus von etwas mehr als 44 Prozent den Sprung auf den dritten Platz im deutschen Leitindex DAX. Seit dem Tief von 9,13 Euro im Herbst 2015 haben sie ihren Wert nun schon in etwa verdreifacht. Vorausgegangen war aber eine jahrelange Talfahrt unter anderem wegen des Endes für die Atomenergie in Deutschland nach der Katastrophe in Japan. (Mit Material von dpa-AFX)

Zehn-Jahres-Chart RWE (in Euro)


| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den werktäglichen Newsletter powered by DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular.  Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe Ihres Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt. Mit News, Kommentaren, Analysen und Empfehlungen.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen