DAX®14.131,91+1,80%TecDAX®3.094,05+1,58%S&P 500 I3.941,85+1,09%Nasdaq 10011.875,63-0,44%
finanztreff.de

RWE: Erwartungen übertroffen, Aktie gibt Gas

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktien von RWE haben am Mittwochnachmittag nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal zusätzliche Aufwärtsimpulse erhalten. Grund dafür war die Tatsache, dass der Stromproduzent mit seinen Ergebnissen über den eigenen Prognosen lag und dabei starke Geschäfte im Energiehandel verzeichnete. An der Börse zählten die Papiere zu den Spitzengewinnern im DAX.

Im vergangenen Jahr verzeichnete der RWE-Konzern ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) von 3,65 Milliarden Euro. Davon entfielen rund 2,76 Milliarden Euro auf das Kerngeschäft, zu dem RWE die Bereiche Energiehandel, die Segmente Off- und Onshore von Wind und Solar sowie Wasser, Biomasse und Gas zählt. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) betrug laut den vorläufigen Zahlen und 2,19 Milliarden Euro. Alle drei Kennziffern übertrafen damit das obere Ende der jeweils avisierten Spanne um mehr als 200 Millionen Euro.

Gewinn übertriff eigene Erwartungen 

Das bereinigte Nettoergebnis lag 2021 bei 1,57 Milliarden Euro. Auch dies ist mehr als RWE erwartet hatte. Das vollständige Zahlenwerk will der Energieriese wie geplant am 15. März veröffentlichen. 

Das macht die RWE-Aktie 

Bei den Anlegern kommen die Zahlen gut an: Am Mittwochnachmittag notierte die RWE-Aktie +2,99%  zuletzt rund drei Prozent fester bei 35,81 Euro. Damit zählten die Papiere zu den Spitzenreitern im DAX und setzten sich aus charttechnischer Sicht deutlich von der 50-Tage-Linie bei 34,80 Euro.

Sechs-Monats-Chart RWE (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen