DAX®12.557,64-1,41%TecDAX®3.062,32-1,51%Dow Jones 3028.210,82-0,35%Nasdaq 10011.665,37-0,11%
finanztreff.de

Salzgitter und Klöckner & Co: Im Sog von ThyssenKrupp – kommt die Fantasie jetzt zurück?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Das Übernahmeangebot von Liberty Steel für die Stahlsparte von ThyssenKrupp hat die ganze Branche aufgewirbelt. Im Sog von ThyssenKrupp – die Aktie legte zwischenzeitlich 25 Prozent zu, mittlerweile sind es noch rund zehn Prozent – klettern auch die Papiere von Salzgitter, Klöckner & Co oder ArcelorMittal jeweils etwa fünf Prozent nach oben.

Das Interesse von Liberty Steel signalisiert, dass die Stahlbranche noch nicht komplett abgeschrieben ist. Gibt es erste Fortschritte bei der Konsolidierung, dürfte sich das auf breiter Front positiv auswirken. Zudem hat sich die Nachfrage im dritten Quartal nach dem Corona-Crash wieder etwas erholt.

Maximilian Völkl

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen