DAX®15.199,68+0,33%TecDAX®3.284,58+0,68%Dow Jones 3034.041,05+1,35%Nasdaq 10013.130,91+0,99%
finanztreff.de

Samsung: Elektronik-Riese mit heftigem Gewinnsprung

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Das Chip-Geschäft von Samsung kann in der Corona-Krise profitieren und sorgt für einen deutlichen Gewinnsprung. Das Smartphone-Geschäft ist zwar von den negativen Folgen der Pandemie betroffen – doch auch hier erwartet Samsung eine Nachfrageerholung.

Der operative Gewinn werde im dritten Quartal 2020 voraussichtlich bei 12,3 Billionen Won (9 Milliarden Euro) liegen, teilte Samsung mit. Das wäre ein Anstieg um 58 Prozent im Jahresvergleich und mehr als Analysten dem Marktführer bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern im Durchschnitt zugetraut hatten.

Beim Umsatz rechnet Samsung mit einem Anstieg um 6,5 Prozent auf 66 Billionen Won. Wie üblich legt der Konzern genauere Geschäftszahlen erst zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Das Unternehmen profitierte in diesem Jahr vor allem vom zunehmenden Internetverkehr im Zuge der Covid-19-Pandemie. Das trieb seit Beginn der Krise die Nachfrage nach Speicherchips für Server und PCs an, da mehr Menschen von zuhause arbeiten.

Zwar gingen die Preise wegen eines Überangebots zuletzt wieder zurück. Doch Eilaufträge des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei hat Samsung vor einem größeren Gewinneinbruch in der Sparte bewahrt. Huawei steht im aktuellen Handelskrieg zwischen den USA und China im Fokus einer Blockade-Politik der US-Regierung.

Im Gegensatz zum Chip-Bereich machten Samsung die negativen Folgen der Pandemie vor allem im Geschäft mit Smartphones und Unterhaltungselektronik zu schaffen. Dort gingen Analysten von einem deutlich stärkeren Smartphone-Absatz im dritten Quartal aus.

Das macht die Aktie von Samsung

Anfangs reagierte die Samsung-Aktie auf die starken vorläufigen Daten positiv – die zwischenzeitlichen Kursgewinne von mehr als einem Prozent schmolzen in späten Handel dennoch weitgehend zusammen. Zuletzt notierten die Aktien nur noch knapp über dem Vortagesniveau.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Rund zwei Jahre nach dem Verkauf seines Deutschland-Geschäfts will der Online-Lieferdienst Delivery Hero mit der Marke Foodpanda hierzulande wieder Fuß fassen. Glauben Sie, dass Foodpanda in Deutschland erfolgreich wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen