DAX ®13.020,17+2,62%TecDAX ®3.078,51+1,66%S&P 5003.382,40+0,63%NASDAQ11.138,03+0,46%
finanztreff.de

SAP: Alleine im roten Bereich

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Vom anhaltend positiven Marktumfeld können die Aktien von SAP am Mittwoch nicht profitieren. Mit einem Minus von 0,6 Prozent sind sie der einzige rote Wert im DAX. Der Grund: schwache Quartalszahlen vom Konkurrenten Oracle.

Eine schwächere Software-Nachfrage aufgrund der Corona-Pandemie setzt dem SAP-Rivalen Oracle -0,13% zu. In den drei Monaten bis Ende Mai sank der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um sechs Prozent auf 10,4 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Der Nettogewinn ging um 17 Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar zurück.

Zwar legte das Cloud-Geschäft mit IT-Diensten im Internet weiter zu, dennoch musste der US-Konzern pandemiebedingt Abstriche machen. Die Ergebnisse hätten darunter gelitten, dass stark von der Corona-Krise betroffene Firmen einige Aufträge verschoben, sagte Vorstandschefin Safra Catz. Analysten hatten mit höheren Erlösen gerechnet, die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit deutlichen Kursverlusten.

Das macht die Aktie von SAP

Auf die Zahlen des Konkurrenten reagierten die SAP-Aktien +2,12% im frühen Handel mit einem leichten Abschlag von 0,6 Prozent auf 118,10 Euro.

Oracle habe sich im abgelaufenen Geschäftsquartal, welches komplett von der Corona-Krise geprägt worden sei, wacker geschlagen, hieß es bei der Credit Suisse. Die Analysten von Mainfirst sprachen von einem gemischten Bild.

Für den deutschen Softwarekonzern SAP beließen die Mainfirst-Experten ihr Votum auf "Buy" mit Kursziel 135 Euro. Damit liegen sie etwas über dem Rekordhoch bei 129,60 Euro von diesem Februar, womit sie der Aktie einen Zuwachs von rund 14 Prozent zutrauen. Das Cloud-Geschäft dürfte erheblich zum Umsatzwachstum von SAP beitragen, hieß es.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Microsoft TikTok komplett übernehmen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen