DAX ®12.901,34-0,71%TecDAX ®3.080,40-1,36%Dow Jones27.931,02+0,12%NASDAQ 10011.164,45-0,12%
finanztreff.de

SAP & Infineon: Eine Top – eine Flop

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die beiden großen Tech-Werte im DAX geben sich am Donnerstag gegensätzlich. Während die SAP-Aktien nach einer positiven Analystenmeldung in der oberen DAX-Hälfte notieren, fallen die Infineon-Papiere nach gemischten Kommentaren ans DAX-Ende.

SAP: Vorfreude auf "Sapphire"

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für SAP vor der Kundenveranstaltung Sapphire auf "Buy" mit einem Kursziel von 118 Euro belassen. Bei dem Event sollten die Fortschritte in der Stabilisierung der Lieferkette und die Durchdringung des Marktes mit dem neuen ERP-System S/4 im Fokus stehen, schrieb Analyst Michael Briest in einer Studie am Donnerstag. Anleger können also gespannt sein.

Infineon mit gemischten Kommentaren

Für Infineon fällt das Votum der UBS-Analysten ebenfalls positiv aus: Nach einer Investorenkonferenz mit Vorstandsmitglied Jochen Hanebeck haben sie die Aktie auf "Buy" mit einem Kursziel von 23,50 Euro belassen. Der Chiphersteller rechne in Einklang mit seinen jüngsten Aussagen weiterhin mit dem Tiefpunkt im Autogeschäft im dritten Geschäftsquartal, wobei die Dynamik der künftigen Erholung unklar bleibe, schrieb Analyst David Mulholland. Positiverweise gebe es im Tagesgeschäft des Chipherstellers keine Einschränkungen mehr, da alle Fabriken wieder liefen.

Ganz anders sehen das die Schweizer Kollegen der Credit Suisse. Die Analysten haben Infineon-Aktien wieder in die Bewertung aufgenommen – aber mit einem Kursziel von 17 Euro und "Underperform"-Votum. Der Halbleiterkonzern sei zwar gut positioniert für die Megatrends Auto-Elektrifizierung, Industrieautomatisierung und Internet-der-Dinge, schrieb Analyst Achal Sultania. Die Aktien preisten aber bereits den optimalen Verlauf ein.

Das macht die Aktie von SAP

Die Aktie von SAP -0,92% fiel im frühen Handel rund 2,4 Prozent und damit zurück auf die horizontale Unterstützung bei 118 Euro. Zuletzt konnte sich die Aktie im schwachen Gesamtmarkt etwas stabilisieren und notierte nur noch 0,9 Prozent im Minus bei 119,36 Euro. Die nächste größere Unterstützungszone befindet sich im Bereich von 114 Euro, wo aktuell auch die 200-Tage-Linie verläuft.

Das macht die Aktie von Infineon

Während die SAP-Aktien sich noch verhältnismäßig gut halten konnten, ging es für die Infineon-Aktien -2,54% rund 4,3 Prozent nach unten. Die Papiere des Halbleiterkonzerns befinden sich damit klar am DAX-Ende. Die nächste horizontale Unterstützung befindet sich bei 19,00 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen