DAX®15.041,17-2,33%TecDAX®3.252,07-3,23%Dow Jones 3034.742,82-0,10%Nasdaq 10013.359,08-2,63%
finanztreff.de

Sartorius: Auftragsboom und Millioneninvestitionen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Im vergangenen Jahr hatte die Corona-Pandemie dem Pharma- und Laborausrüster Sartorius einen wahren Auftragsboom beschert. Wie bereits bekannt zog der Auftragseingang um fast die Hälfte an. Um die steigende Nachfrage weiterhin bedienen zu können, investiert der MDAX-Konzern nun einen dreistelligen Millionenbetrag in den Ausbau seiner Produktionskapazitäten.

Sartorius will im laufenden Jahr 400 Millionen Euro in den Ausbau seiner Produktionskapazitäten stecken. Die Lieferketten bei Sartorius seien inzwischen zum Teil angespannt, hieß es in einer Unternehmenspräsentation zur Bilanzvorlage für 2020 am Donnerstag. Im zurückliegenden Geschäftsjahr steig der Konzernumsatz um knapp 28 Prozent auf rund 2,3 Milliarden Euro. Damit entsprechen die endgültigen Zahlen den vorläufigen Kennziffern. Unter dem Strich stieg der auf die Aktionäre entfallende Gewinn um rund 44 Prozent auf 226 Millionen Euro. Das Management hatte bereits Ende Januar seine Mittelfristziele bis 2025 angehoben.

Der Konzern, der auch als Dax-Kandidat gilt, wird seine Kapazitäten an mehreren Standorte weltweit ausbauen. In Yauco in Puerto Rico will Sartorius ab 2020 mit der Produktion von Zellkulturmedien beginnen, 100 neue Arbeitsplätze sollen zudem am neuen Standort Marlborough in den USA entstehen.

In Europa werde der Schwerpunkt auf Deutschland mit dem zentralen Standort Göttingen sowie Guxhagen liegen. Weitere Investitionen sind etwa im finnischen Kajaani und in Peking in China geplant. In Südkorea soll ein komplett neuer Standort für Zellkulturmedien entstehen. Den Konzernangaben zufolge steigt damit die Investitionsquote auf etwa 15 Prozent. 2020 hatte die Investitionssumme noch bei 240 Millionen Euro und die Quote bei 10,3 Prozent gelegen. 

Das macht die Aktie von Sartorius

Am Donnerstag legen die Sartorius Vorzüge -5,00% zeitweise um rund zwei Prozent auf 498,00 Euro zu. Damit zählt der Titel zu den Top 3 MDAX-Gewinner und nährt sich wieder dem Rekordhoch bei 502,00 Euro. Diesen Höchststand hatte die Sartorius-Aktie erst am Dienstag markiert.

Sechs-Monats-Chart Sartorius (in Euro)
Mit Material von dpaAFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie zahlen Sie am liebsten bei Online-Einkäufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen