DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Schaeffler: Dank E-Mobilität an der SDAX-Spitze

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler rechnet in den kommenden Jahren mit deutlich mehr Aufträgen im Bereich der Elektromobilität. Auch für einen namhaften deutschen Fahrzeughersteller soll produziert werden. Das gibt der Schaeffler-Aktie Aufwind.

 "Ab 2022 rechnen wir mit jährlichen Aufträgen in der Größenordnung von 2 bis 2,5 Milliarden Euro", sagte Matthias Zink, Vorstandsmitglied und Chef der Autozuliefersparte, im Gespräch mit der "Automobilwoche" (Sonntag).

Zuletzt hatte der Konzern für den Bereich 1,5 bis 2 Milliarden Euro an Aufträgen pro Jahr in Aussicht gestellt. 2020 sei dieser Wert schon übertroffen worden, sagte Zink. Schaeffler stellt unter anderem Elektromotoren für Hybridmodule und -getriebe sowie rein elektrische Achsantriebe her. Zink berichtete von einem "namhaften deutschen Fahrzeughersteller" als neuem Kunden.

Auch im Schwerlastbereich will Schaeffler nun stärker punkten mit Teilen rund um Elektromotoren, wie Zink sagte. Angesichts neuer Vorgaben für den Schadstoffausstoß sei "genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um auf dem Markt weitere innovative Produkte anzubieten", erklärte der Manager.

Das macht die Aktie von Schaeffler

Die Schaeffler-Vorzugsaktie -0,75% lag am Montagmittag zuletzt mit rund zehn Prozent im Plus bei 7,23 Euro und war damit klarer Spitzenreiter im SDAX +1,99%. Mit dem Sprung über die Marke von 7 Euro versuchte die Aktie einen Ausbruch aus dem Muster der vergangenen Monate. Dennoch hat sich das Papier nach wie vor nicht vom Corona-Schock aus dem Frühjahr erholt.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen