DAX ®11.504,65+1,00%TecDAX ®3.174,25+0,60%Dow Jones24.995,11+2,17%NASDAQ 1009.389,98-0,26%
finanztreff.de

Schweizer Analyst zu SAP: "Big is beautiful"

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Am Dienstag-Morgen hat sich ein weiteres Analysehaus zum deutschen Software-Konzern SAP geäußert. Nachdem sie von der Schweizer Großbank UBS zum Kauf empfohlen wurden, gehörten die Aktien der Walldorfer im frühen Handel zu den auffälligen Gewinnern im weiter erholten DAX +1,00%.

In Zeiten der Viruskrise laute bei SAP -0,41% die Devise "Big is beautiful", heißt es in einer aktuellen Studie von UBS-Analyst Michael Briest. Er lobte in einer insbesondere den gesteigerten Anteil an wiederkehrenden Umsätzen des Softwarekonzerns, der aktuell mit 67 Prozent deutlich über dem Niveau zu Zeiten der Finanzkrise liege. 2008 habe er lediglich knapp die Hälfte betragen.

Bei dem Kernprodukt S/4 Hana sollte die Nachfrage steigen, sobald die Wirtschaft dem Virus-Abschwung entkommt. SAP verfüge über flexible Kosten, allerdings seien neue Restrukturierungsmaßnahmen wahrscheinlich.

Die Aktie von SAP wurde von Briest von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel senkt er jedoch von 130 auf 118 Euro. Briest stellte die Anleger aber auf anhaltend starke Kursschwankungen ein. Am Dienstag-Morgen stieg die SAP-Aktie um mehr als vier Prozent auf 106 Euro.

Am Vortag hatte bereits die Schweizer Bank Credit Suisse ihre Einstufung für SAP mit "Outperform" bestätigt. Grundsätzlich bleibe der Software-Konzern ein Wachstumsunternehmen, schrieb Analyst Charles Brennan in einer Studie. Daher sehe er bei der Aktie wegen der derzeitigen Kursschwäche auf jeden Fall Luft nach oben. Vonseiten großer Kunden gebe es die Bereitschaft, auch weiterhin in SAP-Anwendungen zu investieren. (mmr mit Material von dpa-AFX)

Sechs-Monats-Chart SAP (in Euro)
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Nach Thüringen will nun auch Sachsen weg von landesweit geltenden Beschränkungen in der Coronakrise. Wie finden Sie die Entscheidung?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen