DAX®13.620,46-1,81%TecDAX®3.400,21+0,23%S&P 500 I3.739,85-0,34%Nasdaq 10013.112,65-2,80%
finanztreff.de

Shop Apotheke: Erhöhte Prognose bringt Anleger zum Jubeln

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Shop Apotheke bleibt in Corona-Zeiten klar auf Wachstumskurs. Jetzt hat der Online-Arzneimittelhändler seine Prognose erneut angehoben – Anleger reagierten begeistert und trieben die Aktie wieder in Richtung Rekordhoch.

Laut neuer Prognose erwartet das seit Kurzem im MDAX notierte Unternehmen für 2020 nun ein Umsatzwachstum von mindestens 35 Prozent nach zuvor mindestens 30 Prozent, wie Shop Apotheke am Donnerstag bei der Vorlage ausführlicher Quartalszahlen mitteilte. Die EBITDA-Marge soll rund 2 Prozent erreichen. Bisher hatte die Shop Apotheke hier 1 bis 2 Prozent des Umsatzes auf dem Zettel.

Im dritten Quartal profitierte das Unternehmen weiterhin davon, dass in der Pandemie immer mehr Medikamente online bestellt wurden und fuhr erneut einen operativen Gewinn ein. Das EBITDA war mit 4,2 Millionen positiv, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein operativer Verlust von 2,1 Millionen Euro angefallen war. Die entsprechende Marge verbesserte sich von minus 1,2 Prozent auf plus 1,8 Prozent.

Die Nachfrage stieg im dritten Quartal in allen Segmenten deutlich. Wie bereits bekannt, hatte Shop Apotheke seinen Umsatz um rund 40 Prozent auf 238,7 Millionen Euro gesteigert und auch die Zahl seiner Neukunden deutlich erhöht.

Analysten loben insbesondere die angehobene Prognose

Das Analysehaus Jefferies sieht auf den ersten Blick nach den zuvor bekannten Eckdaten keine größeren Überraschungen bei den endgültigen Quartalszahlen. Als nennenswert erachteten die Experten jedoch den angehobenen Ausblick für den Umsatz und die operative Marge.

Das macht die Aktie der Shop Apotheke

Auch den Anlegern gefällt die erneut angehobene Prognose: Die Aktie der Shop Apotheke -1,61% legte satte 5,1 Prozent auf 160,00 Euro zu und notiert damit wieder in der Nähe ihres Rekordhochs bei 163,60 Euro. Um den Aufwärtstrend weiter zu beschreiten, muss die Marke bei 160 Euro jedoch nachhaltig durchbrochen werden – sonst droht die Aktie der Shop Apotheke in einen Seitwärtstrend überzugehen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Für den TecDAX brachte der Januar den Ausbruch über das Hoch vom Februar 2020 und damit einen wichtigen Befreiungsschlag. Aber kann diese Rallye noch lange so weitergehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen