DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Shop Apotheke +40 Prozent 2021: Die Gründe für den Höhenflug

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktien der Shop Apotheke haben am Mittwoch erneut ein neues Rekordhoch markiert. Treibende Faktoren sind die anhaltende Corona-Pandemie mitsamt den Lockdowns in Deutschland und Europa sowie das unverändert positive Sentiment der Analysten.

Analysten-Liebling nach den Zahlen

Anfang Januar hatte der Platzhirsch unter den europäischen Versandapotheken noch von eigenen starken Quartals- und Jahreszahlen profitiert. Dann waren es die Zahlen der Schweizer Konkurrentin Zur Rose, die weiter für gute Stimmung sorgten.

Zudem hatte Shop-Apotheke in den vergangenen Wochen eine ganze Reihe positiver Analystenkommentare, Kaufbekräftigungen und Kurszielanhebungen geerntet. Neben dem sich beschleunigenden Wachstum heben die Analysten dabei insbesondere die Aussichten im Hinblick auf das elektronische Rezept in den Vordergrund.

Hierzu schrieb Analyst Gerhard Orgonas von der Berenberg Bank vor kurzem in einer Studie: "Nach unseren Gesprächen mit Zur Rose dürfte die Server-Infrastruktur der Gematik für E-Rezepte im zweiten Halbjahr 2021 stehen". In diesem Fall wäre im Januar 2022 die Markteinführung möglich.

Auch die Citigroup hat das Kursziel für die Aktien der Shop Apotheke -0,54% vergangenne Freitag von 180 auf 250 Euro angehoben. Unter den Online-Apotheken bleibe die Aktie mit Blick auf elektronische Rezepte ein Favorit, hieß es.

Längere Corona-Lockdowns als Umsatztreiber

Ein weiterer Kurstreiber sind Stimmen aus der Politik, die eine Verlängerung des zunächst bis Mitte Februar dauernden Lockdowns favorisieren. Zuletzt sprach sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier gegen eine schnelle Lockerung der Corona-Regeln aus. Auch in etlichen anderen Ländern Europas deuten die Zeichen auf fortgesetzte Restriktionen.

Auch wenn Apotheken generell zugänglich bleiben, dürfte sich der Trend zum Online-Kauf noch verstärken, hieß es im Handel. Dabei macht sich wohl auch die Einstellung der Menschen bemerkbar, in Lockdown-Zeiten vermehrt Zuhause zu bleiben.

Das macht die Aktie der Shop Apotheke

In der Spitze zog die Aktie der Shop Apotheke -0,54% um fünf Prozent auf 221,50 Euro an. Damit belief sich der Börsenwert des Unternehmens auf fast vier Milliarden Euro. Zuletzt notierte das MDAX-Papier 3,3 Prozent im Plus auf 218,00 Euro.

Besonders dynamisch ist es für die Aktie der Shop Apotheke nach oben gegangen, seitdem sie Ende 2020 die Widerstandslinien für den kurz- und mittelfristigen Trend überwand. Das setzte, gepaart mit den jüngst vorgelegten Zahlen, neues Aufwärtspotenzial frei: Allein seit Jahresbeginn ging es über 40 Prozent hoch. Angesichts der sehr deutlichen Kurssteigerungen könnte aufgrund einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einer charttechnischen Konsolidierung Vorsicht angebracht sein.


Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen