DAX®12.545,11-0,77%TecDAX®2.990,37-1,66%S&P 500 I3.237,36-0,25%Nasdaq 10010.833,33-3,16%
finanztreff.de

Shop Apotheke: Prognose hoch – Allzeithoch

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach den starken vorläufigen Zahlen hebt der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke jetzt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Die Anleger reagieren erfreut – und schieben die Aktie vorbörslich auf ein neues Allzeithoch.

Der SDAX-Konzern rechnet jetzt für 2020 mit einem Umsatzwachstum von mindestens 30 Prozent, teilte er am Donnerstagabend mit. Vorher standen mindestens 20 Prozent auf dem Zettel. Beim EBITDA peilt das Unternehmen jetzt eine Umsatzmarge von 1 bis 2 Prozent an. Vorher wurde lediglich ein positives bereinigtes Ebitda in Aussicht gestellt.

Das Unternehmen begründete den Optimismus damit, dass sich mit dem schon bekannten kräftigen Umsatzanstieg im zweiten Quartal auch die Ergebniskennzahlen "deutlich verbessert" hätten. Außerdem gebe es eine "insgesamt leicht verbesserte Visibilität" für das Jahr.

Die Deutsche Bank hat nach der erneuten Prognoseerhöhung das Kursziel für den SDAX-Wert kräftig um 60 Euro auf 200 Euro angehoben. Die Einstufung lautet unverändert "Buy".

Das macht die Aktie der Shop-Apothke

In einer ersten Reaktion stieg die Shop-Apotheke-Aktie -4,16% im nachbörslichen Handel, musste diese Gewinne allerdings schnell wieder abgeben. Im vorbörslichen Handel geht es für das SDAX-Papier dann aber 2,1 Prozent nach oben auf 147,20 Euro – das würde für die Aktie ein neues Allzeithoch bedeuten.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Katastrophen-Warntag in Deutschland ist eher suboptimal gelaufen. Fühlen Sie sich trotzdem gut genug informiert?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen