DAX®15.506,74+1,03%TecDAX®3.896,16-0,29%Dow Jones 3034.361,47+1,30%Nasdaq 10015.176,22+0,99%
finanztreff.de

So schlagen sich die Neuen in DAX, MDAX und Co

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Zum Wochenstart hat es mehrere Index-Änderungen gegeben, die die Deutsche Börse Anfang März beschlossen hat. Sowohl im Deutschen Aktienindex DAX als auch bei den Nebenwerte-Indizes MDAX und SDAX hat ein Stühlerücken stattgefunden. Auffällig bei den frühen Kursbewegungen ist vor allem die Porsche-Aktie.

Seit heute neues Mitglied im DAX +1,03% ist Siemens Energy +3,02% Das erst im Jahr zuvor von Siemens abgespaltene Münchener Energietechnik-Unternehmen ersetzt in der ersten Börsenliga den Konsumgüter- und Kosmetik-Hersteller Beiersdorf -0,15%. Der wiederum ist nun im MDAX +0,63% zu finden.

In die zweite Börsenliga eingezogen ist zudem die Beteiligungsgesellschaft Porsche SE +2,32%. Die Aktien standen bei Anlegern zuletzt wegen der Kursausschläge bei der Kernbeteiligung Volkswagen +2,38% stärker im Fokus. Im frühen Handel geht es bei Porsche um weitere drei Prozent nach oben auf 89,40 Euro.

Am Freitag hatte die Porsche-Aktie erstmals seit sechs Jahren die 90-Euro-Marke übersprungen. Das Allzeithoch markierte der Wert im April 2015 bei 94,56 Euro. Heute hilft dem Kurs wohl auch die Hochstufung der Analysten der Deutschen Bank, die das Kursziel für Porsche von 80 auf 110 Euro heraufgesetzt haben.

Sechs-Jahres-Chart Porsche SE (in Euro)

Aus dem Nebenwerte-Index SDAX +1,00% sind zudem der Energiepark-Betreiber Encavis +0,45% und der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex +2,38% in den Index der mittelgroßen Werte aufgestiegen.

Verdrängt wurden aus dem MDAX durch all diese Neuzugänge die Aareal Bank +2,05%, die Metro AG +2,98% und der Lichtkonzern Osram . Sie befinden sich ab heute im SDAX.

Außerdem haben dort auch Suess Microtec -0,44%, der Autozulieferer Leoni +4,50% sowie SGL Carbon +2,08% einen Platz ergattert. Dafür wurden der Softwareanbieter und IT-Berater SNP +1,45%, der Ethanol-Hersteller CropEnergies -1,59%, Hornbach Baumarkt -0,27% und die Deutsche Beteiligungs-AG DBAG +2,33% von der Deutschen Börse herausgenommen.

Im TecDax -0,29% schließlich ist SMA Solar -0,87% eingezogen und hat den Platz des Xing-Betreibers New Work -1,14% eingenommen.

Änderungen gibt es auch im EuroStoxx, hier steigt Infineon +0,45% anstelle von Nokia +3,25% auf. Die Papiere des Chipkonzerns legten gegen den leichteren Trend gut ein Prozent zu. Sie profitierten dabei auch von einer Hochstufung durch die Credit Suisse. Experte Achal Sultania zeigt sich wegen des Chip-Bedarfs durch die Elektromobilität optimistisch.

Wichtig sind die Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETFs). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann. (Mit Material von dpa-AFX)

Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
El Salvador führt als erstes Land den Bitcoin als Währung ein. Sollten die anderen Länder nachziehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen