DAX®12.557,64-1,41%TecDAX®3.062,32-1,51%Dow Jones 3028.210,82-0,35%Nasdaq 10011.665,37-0,11%
finanztreff.de

Software AG: Diese Rallye kann jetzt weitergehen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Starke Zahlen der Software AG: Der Anbieter von Unternehmenssoftware hat im zweiten Quartal überraschend viele Aufträge eingesammelt – und auch der operative Gewinn kann sich mehr als nur sehen lassen.

Insgesamt legte der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahresquartal um 32 Prozent zu, wie der MDAX-Konzern am Mittwoch mitteilte. Das war deutlich mehr, als Analysten zuvor geschätzt haben. Alle Sparten konnten mehr Neugeschäft an Land ziehen als gedacht.

Die Jahresprognose, die sich maßgeblich nicht auf den Umsatz, sondern auf die Bestellungen stützt, behält das Unternehmen jedoch bei – insbesondere wegen neuer Risiken durch Corona.

Beim abgerechneten Geschäft sah die Bilanz weit weniger dynamisch aus. Der Umsatz ging insgesamt um drei Prozent auf knapp 205 Millionen Euro zurück. Das lag im Rahmen der Erwartungen, das neu aufgebaute Zukunftsgeschäft mit der Cloud und der Vernetzung von Maschinen (IoT) enttäuschte.

Das EBITDA sackte um 26 Prozent auf 41,4 Millionen Euro ab. Die Software AG baut derzeit ihr Erlösmodell auf Abonnements um, weswegen die operative Marge wie erwartet unter Druck kommt. Im zweiten Quartal lag sie mit 20,2 Prozent zwar 6,5 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert – was aber deutlich besser war als von den Analysten erwartet.

Das macht die Aktie der Software AG

Beim EBITDA übertraf die Software AG sogar die höchste Analystenschätzung. Die Aktie der Software AG -2,98% kann daher im schwachen Markt vorbörslich leicht um 0,4 Prozent auf 37,94 Euro zulegen. Die Papiere haben sich seit dem Corona-Tief im März mehr als vollständig erholt und waren erst am Dienstag auf den höchsten Stand seit November 2018 geklettert.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen