DAX®15.129,51-1,55%TecDAX®3.471,52-1,14%Dow Jones 3033.821,30-0,75%Nasdaq 10013.809,30-0,71%
finanztreff.de

Stabilus: Automobilzulieferer mit viel Optimismus

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nach einem schwierigen Geschäftsjahr blickt der Automobil- und Industriezulieferer Stabilus wieder optimistischer nach vorne. Bereits 2021 sollen wieder Kennzahlen auf Vor-Corona-Niveau geliefert werden.

Konzernchef Michael Büchsner gab sich zuversichtlich: "Wir konnten das Jahr profitabel abschließen und für die kommenden Geschäftsjahre bis 2025 rechnen wir mit einem Umsatzwachstum." Bis 2025 strebt Stabilus ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 6 Prozent pro Jahr sowie eine Rückkehr zu einer bereinigten EBIT-Marge von 15 Prozent an, die das Unternehmen noch im Jahr vor der Corona-Krise erreicht hatte.

Demnach soll der Umsatz im seit Anfang Oktober laufenden neuen Geschäftsjahr bei 850 bis 900 Millionen Euro liegen und damit im Vergleich zum Vorjahr, als die Erlöse um rund 14 Prozent auf 822 Millionen Euro schrumpften, wieder klar zulegen.

Deutliche Erholung im vierten Quartal

Im vierten Geschäftsquartal hatte der Spezialist für Gasfedern, Dämpfer und elektromechanische Antriebe von einer Erholung der weltweiten Fahrzeugproduktion profitiert und im Vergleich zum Vorquartal wieder besser abgeschnitten.

Im Schlussquartal ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent auf 222,8 Millionen Euro zurück. Ohne Zu- und Verkäufe sowie Währungseffekte waren die Erlöse den Angaben zufolge nur um 4,6 Prozent rückläufig. Die bereinigte EBIT-Marge lag bei 13,4 Prozent und legte damit im Vergleich zu den 3,9 Prozent des Vorquartals wieder deutlich zu.

Das macht die Aktie von Stabilus

Am Kapitalmarkt wurden die Nachrichten zunächst mit Skepsis aufgenommen. Im vorbörslichen Handel gab die Stabilus-Aktie rund vier Prozent nach. Ein Händler befand in einer ersten Einschätzung, dass der Umsatzausblick in Ordnung sei, bemängelte aber zugleich, dass die erwartete Marge etwas unter den Erwartungen liege. Nach Handelseröffnung erholte sich die Stabilus-Aktie -4,06% und stieg knapp zwei Prozent auf 58,22 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Viele sind wegen der Corona-Pandemie verunsichert, ob sie dieses Jahr im Sommer in den Urlaub fliegen/fahren können. Haben Sie für dieses Jahr schon Ihren Sommerurlaub gebucht?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen