DAX®15.199,68+0,33%TecDAX®3.284,58+0,68%Dow Jones 3034.038,70+1,34%Nasdaq 10013.069,73+0,52%
finanztreff.de

Stabilus: Erholung in allen Bereichen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Beim Automobilzulieferer Stabilus setzte sich die Erholung der Geschäftslage auch im zweiten Quartal fort. Sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn verzeichnete der SDAX-Konzern mit Sitz und Luxemburg und Hauptverwaltung in Koblenz ein starkes Wachstum. Vor diesem Hintergrund wird das Unternehmen nun auch für das Gesamtjahr optimistischer. 

Im zweiten Quartal, das am 31. März 2021 endete, verzeichnete Stabilus einen guten Start in allen Geschäftsbereichen. So stiegen die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,4 Prozent auf 244 Millionen Euro. Gleichzeitig kletterte der Gewinn von 18, 1 Millionen Euro im zweiten Quartal 2020 auf nun 25,9 Millionen Euro. Damit bestätigte der Automobilzulieferer die bereits Mitte April veröffentlichten vorläufigen Zahlen.

Prognose angehoben

Für das Gesamtjahr peilt der Konzern nun einen Gesamtumsatz von 900 bis 950 Millionen Euro nach bislang 850 bis 900 Millionen Euro an. Die bereinigte EBIT-Marge soll zudem 13 bis 15 Prozent betragen, zuvor hatte Stabilus nur zwölf bis dreizehn Prozent auf dem Zettel.

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Auftrieb dürfte dabei die andauernde Erholung in allen drei Geschäftsbereichen verleihen: Im zweiten Quartal verzeichnete das Unternehmen sowohl im Segment "Automotive Gas Spring" (+8,4 Prozent auf 77,6 Millionen Euro) als auch bei "Automotive Powerise" (+19,2 Prozent auf 65,2 Millionen Euro) hohe organische Wachstumsraten. Auch der Geschäftsbreich "Industrial" verbuchte mit einem Umsatzanstieg um 6,9 Prozent auf 101 Millionen Euro einen starken Zuwachs.

Das sagen die Analysten 

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Stabilus auf "Buy" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Der Autozulieferer habe die Vorabzahlen für das zweite Geschäftsquartal bestätigt, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn am Montagmorgen. Der Bereich Automotive Powerise und das Geschäft im Asiatisch-Pazifischen Raum seien Wachstumstreiber.

Das macht die Stabilus-Aktie

Zu Wochenbeginn legte die Stabilus-Aktie ±0,00% zeitweise rund 1,5 Prozent auf  65,95 Euro zu. Damit nehmen die Papiere wieder Kurs auf das  Intraday-April-Hoch bei 69,25 Euro. Gelingt es, dieses zu überwinden, rückt die 70-Euro-Marke in greifbare Nähe. Soviel hatte die Aktie zuletzt im Februar gekostet.

Sechs-Monats-Chart Stabilus (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Rund zwei Jahre nach dem Verkauf seines Deutschland-Geschäfts will der Online-Lieferdienst Delivery Hero mit der Marke Foodpanda hierzulande wieder Fuß fassen. Glauben Sie, dass Foodpanda in Deutschland erfolgreich wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen