DAX®15.399,65+1,34%TecDAX®3.427,58+1,26%Dow Jones 3034.777,76+0,66%Nasdaq 10013.719,63+0,78%
finanztreff.de

Star-Fondsmanager über Bitcoin und Co: „Vor allem nicht nachhaltig“

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Der Bitcoin dreht wieder mächtig auf – vergessen sind Stress und Sorgen wegen politischer Regulierungen. Am Montag legt die Mutter aller Kryptowährungen knapp 1.000 Dollar auf 58.010,79 Dollar zu und bleibt oberhalb der 50-Tage-Linie. Klaus Kaldemorgen, Deutschlands bekanntester Fondsmanager, traut dem Braten null.Für Kaldemorgen ist der Krypto-Boom weder irre noch genial. „Es ist vor allem nicht nachhaltig“, so der DWS-Star-Fondsmanager im Interview mit der Welt. „Denn die Staaten und die Notenbanken schauen zunehmend kritisch darauf. Und zwar zu Recht.“

Andreas Deutsch

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 19 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen