DAX®15.262,01-0,38%TecDAX®3.504,28-0,78%S&P 500 I4.144,42+0,22%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

Symrise: Achtung Kursrisiken!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Gleich zwei verhaltene Analysen belasten am Montag die Symrise-Aktie. Die Konsolidierung der MDAX-Papiere hält damit an – und droht nun eine weitere charttechnische Unterstützung zu reißen.

Thomas Swoboda von der französischen Bank Societe Generale und Lisa de Neve von der US-Bank Morgan Stanley sehen mittelfristig weitere Kursrisiken. Swoboda senkte sein Kursziel von 130 auf 90 Euro und stufte die Papiere um gleich zwei Stufen von "Kaufen" auf "Verkaufen" ab. De Neve senkte ihr Votum von "Equalweight" auf "Underweight" und reduzierte ihr Kursziel von 92 auf 90 Euro.

SocGen-Analyst Swoboda weist in seiner Studie darauf hin, dass der Druck durch steigende Rohstoffkosten langsam wieder zunehmen könnte. Die höheren Preise schnell an die Kunden weiterzureichen sei den Unternehmen der Branche in der Vergangenheit dabei nicht immer gelungen.

Zudem könnte Symrise Schwierigkeiten haben, das Konzernziel eines Wachstums aus eigener Kraft um fünf bis sieben Prozent pro Jahr zu erreichen. So liefere die Entwicklung des US-Dollar aktuell keinen Rückenwind mehr, während gleichzeitig sinkende Vanille-Preise für Gegenwind sorgten.

Swoboda sieht auch Risiken mit Blick auf einen früher oder später anstehenden Wechsel an der Konzernspitze. So sei der Erfolg von Symrise eng mit dem langjährigen Chef Heinz-Jürgen Bertram verbunden. Der Vertrag des 64-Jährigen aktueller Vertrag endet 2022. Sein Vertrag könnte zwar verlängert werden – allerdings wohl nur für zwei bis drei Jahre.

Das machen die Aktien von Symrise

Die Symrise-Aktien -0,05% hatten im Oktober ein Rekordhoch von rund 121 Euro erklommen, seither konsolidieren sie. Zuletzt hatte der Rutsch unter die 200-Tage-Linie zusätzlich auf den Kurs gedrückt.

Eine wichtige Unterstützung liegt aktuell um die Marke von 100 Euro. Sollte diese nachhaltig unterschritten werden, könnte der Kurs weiter abrutschen. Zuletzt notierte die Symrise-Aktie 1,9 Prozent im Minus auf 99,12 Euro.

Investoren warten aktuell auf die Geschäftszahlen des Unternehmens für 2020, die am 9. März vorgelegt werden sollen. Dabei werden sie auch auf die Folgen eines Hackerangriffs im Dezember achten, der die Produktion empfindlich gestört hatte.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen