DAX®15.544,39-0,61%TecDAX®3.681,37+0,04%S&P 500 I4.396,47-0,52%Nasdaq 10014.959,90-0,59%
finanztreff.de

Telefonica Deutschland: Dividende ja – aber bitte höher!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Investitionen angekündigt, Mittelfristziele bestätigt und Dividende in Aussicht gestellt. Anlegern gefällt grundsätzlich, was Telefónica Deutschland in einem Strategie-Update am Dienstag mitteilt – wenn nur die Dividende etwas höher ausfallen würde.

Telefónica Deutschland (O2) will seinen Anlegern für das abgelaufene Jahr eine Dividende von 18 Cent je Aktie auszahlen. Dies sei auch die Dividendenuntergrenze für die Jahre 2021 bis 2023, teilte Telefónica Deutschland am Dienstag bei einem Strategie-Update mit. Im Jahr zuvor lag die Dividende bei 17 Cent pro Aktie.

Der Telekom-Konzern hatte zudem bekannt gegeben, die Erlöse aus seinem Funkmasten-Deal mit der spanischen Telxius in die Infrastruktur und ins Geschäft investieren zu wollen. Dafür wolle das Management einen "erheblichen Teil" der erzielten Summe von 1,5 Milliarden Euro aufwenden. Telefónica Deutschland hatte im Sommer vergangenen Jahres rund 10.000 Masten an eine andere Tochter seines spanischen Mutterkonzerns ausgelagert.

So plant der Konzern etwa, 100 Millionen Euro in die neue Glasfasergesellschaft "Unsere Grüne Glasfaser" zu stecken. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Allianz und der Telefónica-Mutter mit einem Volumen von mehr als fünf Milliarden Euro. Telefónica ist zu 10 Prozent an der Gesellschaft beteiligt.

An seinen Mittelfristzielen bis 2022 hält der Konzern derweil fest. Der Vorstand peilt zwischen 2020 und 2022 ein kumuliertes Umsatzwachstum von mindestens fünf Prozent an. Gleichzeitig soll die Profitabilität kontinuierlich gesteigert werden.

Das macht die Aktie von Telefónica Deutschland

Laut dem Analysten Mathieu Robilliard von Barclays stößt die Höhe der Dividende einem Teil der Aktionäre sauer auf, da einige sich wohl eine höhere Ausschüttung infolge des Funkturm-Deals erhofft hatten. Nach deutlichen Kursgewinnen im vorbörslichen Handel fallen die Telefónica-Aktien +0,62% im frühen Handel um ein Prozent auf 2,32 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 31 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen