DAX®15.380,79+1,39%TecDAX®3.752,95-0,16%Dow Jones 3035.227,03+1,87%Nasdaq 10015.846,16+0,85%
finanztreff.de

Tesla-Aktie: Heiß gelaufen?

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Nach dem Deal mit Hertz hat die Tesla-Aktie eine beeindruckende Rally aufs Parkett gelegt. Die 1.000-Dollar-Marke wurde pulverisiert - Analysten sehen weiteres Potenzial.

Mark Delaney von Goldman Sachs sieht für die Aktie Potenzial bis 1.125 Dollar. Hertz fungiert in gewisser Weise wie eine Art Eisbrecher, so Delaney. Andere Vermieter könnten in Zukunft nachziehen und ihre Flotten ebenfalls peu a peu elektrifizieren, was weitere Deals mit Tesla nach sich ziehen könnte. Piper Sandler-Analyst Alexander Potter ist für Tesla ebenfalls bullish und legt sogar noch eine Schippe drauf. Er hält das Papier des Elektroauto-Herstellers erst bei 1.300 Dollar für fair bewertet.


Jedoch ist das Papier nach dem letzten Run etwas heiß gelaufen.

„Die Dynamik ist offensichtlich. Eine kleine Erholung wohl demnächst auch. Allerdings wird das am übergeordneten Aufwärtstrend nichts Dramatisches ändern. Diese mögliche Konsolidierung könnte zwar bis rund 1.070 Dollar gehen. Wenn sie überhaupt kurzfristig eintritt. Noch zeigen sich die markttechnischen Indikatoren stabil und in sich im Aufwärtsmodus. Die Slow-Stochastik ist zwar überkauft. Ein konkretes Verkaufssignal liefert sie aber nicht. So auch der Trendfolger MACD. Er wirft ebenfalls noch kein Signal ab. Allerdings zeigt das Mittlere Bollinger-Band davon, dass es zumindest kurzfristig auf rund 1.070 Dollar gehen kann. Der übergeordnete Trend würde dadurch allerdings nicht beeinträchtigt“, sagt Charttechnik-Analyst Martin Utschneider von Donner & Reuschel.


Jochen Kauper

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Schlechte Nachrichten belasteten letzten Donnerstag die Papiere des iPhone-Herstellers. Laut der Nachrichtenagentur „Bloomberg“ schwächt sich die Nachfrage nach dem iPhone13 spürbar ab. Da das Angebot an neuen iPhones wegen der Probleme in der Lieferkette derzeit knapp sei, hätten sich offenbar manche Konsumenten gegen einen Kauf des eigentlich begehrten Geräts entschieden. Glauben Sie, dass Apple, trotz der Probleme in der Lieferkette, Ihre gewohnten Umsätze schaffen werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen