DAX®13.930,39-0,70%TecDAX®3.073,45-0,08%S&P 500 I4.012,19-0,27%Nasdaq 10012.387,40+3,70%
finanztreff.de

ThyssenKrupp: Nächste Phase eingeläutet – Aktie zieht an

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Industrie- und Stahlkonzern ThyssenKrupp will den Schwung aus dem aktuellen Geschäft in den kommenden Jahren zu weiteren Verbesserungen nutzen. "Wir arbeiten nun auch an der nächsten Phase unserer Transformation, in der wir uns zunehmend wieder den Wachstumschancen in den Geschäften widmen werden", sagte Vorstandschefin Martina Merz am Donnerstag anlässlich einer Investorenveranstaltung.

Mittelfristig will der Gesamtkonzern vor Zinsen und Steuern eine um Sondereffekte bereinigte Ergebnismarge von 4 bis 6 Prozent erzielen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende September) hatte das Maß für die Profitabilität nur bei 2,3 Prozent gelegen.

Stabile Dividendenzahlung geplant 

Der freie Mittelzufluss vor Zu- und Verkäufen von Unternehmensteilen soll mittelfristig wieder "signifikant positiv" ausfallen. Die Rückkehr zu verlässlichen Dividendenzahlungen sei "klar als Ziel definiert", hieß es vom Unternehmen. Auch für das gerade begonnene Geschäftsjahr hatte sich der Konzern nach drei Nullrunden in Folge bereits wieder eine Ausschüttung an die Aktionäre vorgenommen. Das Wachstum soll in den kommenden Jahren nach Vorstellung des Managements vor allem aus der Digitalisierung sowie dem Umbau der Geschäfte um Großwälzlager, der Autozulieferung und dem Materialhandel kommen.

Wasserstoff-Sparte soll an die Börse kommen

Zu den Optionen im Stahlgeschäft machte ThyssenKrupp zunächst keine neuen Angaben. Weiter werde geprüft, ob eine eigenständige Aufstellung langfristig bessere Zukunftsperspektiven eröffnen könne. Auch bei dem angepeilten Börsengang des Wasserstoff-Joint-Ventures Uhde bleibt es, an dem ThyssenKrupp die Mehrheit behalten will.

Das macht die Thyssenkrupp-Aktie 

An der Börse kamen die Nachrichten gut an: Die ThyssenKrupp-Aktie -0,24% zog am Donnerstagvormittag um 0,5 Prozent auf 9,98 Euro an. Damit nähren sich die Papiere in großen Schritten der 10-Euro-Marke. Gelingt der Aktie ein nachhaltiger Sprung darüber, dürfte im Anschluss ein Angriff auf das Sechs-Monats-Hoch bei 11,35 Euro erfolgen.

Sechs-Monats-Chart Thyssenkrupp (in Euro)


Mit Material von dpa-AFX.

Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 20 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen