DAX®15.515,83+0,27%TecDAX®3.741,93+0,54%Dow Jones 3035.419,55+0,46%Nasdaq 10015.400,28+0,65%
finanztreff.de

Top-Tipp der Woche: Deal-Maschine

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Telekom baut die Beteiligung an der Tochter T-Mobile US aus, verkauft T-Mobile Netherlands und bekommt die Softbank als Großaktionär. Langfristig sollte sich der komplexe Deal auszahlen.

Im April 2020 vollzog T-Mobile US die Megafusion mit dem Wettbewerber Sprint. Der Deal ist bislang ein voller Erfolg, das rasante Wachstum bei den Neukunden setzt sich ungebremst fort, die Synergien sind noch größer als erwartet. Kein Wunder, dass die Deutsche Telekom seit Monaten daran arbeitet, die eigene Beteiligung an der lukrativen US-Tochter auszubauen. Mit einem komplexen Deal ist nun ein erster Schritt gelungen. Die T-Aktie selbst dürfte davon profitieren und eine höhere Bewertung zugesprochen bekommen.

Maximilian Völkl

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Was auf manchen US-Highways alltäglich ist, soll auch bald auf deutschen Straßen häufiger zu sehen sein: selbstfahrende Autos. Würden Sie mit einem selbstfahrendem Auto fahren wollen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen