DAX®15.123,87+0,75%TecDAX®3.355,16+0,33%Dow Jones 3034.297,73-0,19%Nasdaq 10014.149,12-2,48%
finanztreff.de

Toyota: Produktion bricht zusammen – Aktie schwächelt

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der globale Chipmangel und Lieferkettenprobleme haben bei Toyota im vergangenen Monat zu Produktionsproblemen geführt. Unter dem Strich fertige der japanische Autobauer rund ein Viertel weniger Autos, wie das Unternehmen zum Wochenauftakt mitteilte. An der Tokioter Börse stand die Toyota-Aktie am Montag deutlich unter Druck. 

Laut Unternehmensangaben rollten im Oktober rund 627.000 Fahrzeuge der Marken Toyota und Lexus vom Band. Dies entspricht einem Minus von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Anhaltende Lieferkettenprobleme und lokale Corona-Ausbrüche waren dabei ursächlich für den Leistungsrückgang. Toyota ist dabei kein Einzelfall: Die Rivalen Honda -3,32% und Nissan -7,40% kämpften im vergangenen Monat mit den gleichen Problemen und ähnlich hohen Produktionsrückgängen. 

Gewinnprognose angehoben 

Allerdings boomt gleichzeitig die Nachfrage nach Neuwagen: Mit 678.000 Fahrzeugen verkaufte Toyota rund 50.000 Autos mehr, als im selben Monat hergestellt wurden. Dabei konnte der Konzern höhere Verkaufspreise durchsetzen und hob in der Folge seine Gewinnziele für das laufende Geschäftsjahr an. 

Das macht die Toyota-Aktie

An der Tokioter Börse verlor die Toyota-Aktie mit rund drei Prozent deutlich mehr als der Leitindex Nikkei 225. Im deutschen Handel notierte die Toyota-Aktie +2,30% zuletzt 1,9 Prozent tiefer bei 15,70 Euro. 

Sechs-Monats-Chart Toyota (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen