DAX ®12.640,39+1,21%TecDAX ®3.056,22+0,43%Dow Jones25.874,82+0,66%NASDAQ 10010.737,23-0,16%
finanztreff.de

Twitter: Anleger trotz starkem Nutzerzuwachs verunsichert

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Twitter erzielt in der Corona-Krise ein starkes Nutzerwachstum. Unter dem Strich muss der Kurznachrichtendienst jedoch einen Verlust verkraften – und das ist nicht das einzige, was die Anleger verunsichert.

Twitter ist mit den Auswirkungen der Corona-Krise in die roten Zahlen gerutscht. Der Kurznachrichtendienst schloss das erste Quartal mit einem Verlust von 8,4 Millionen US-Dollar ab. Ein Jahr zuvor hatte es noch einen Gewinn von 191 Millionen Dollar gegeben.

Der Quartalsumsatz wuchs – getragen vom Geschäft in den ersten Monaten – um drei Prozent auf 808 Millionen Dollar, wie Twitter am Donnerstag mitteilte.

Die Zahl der täglichen Nutzer, die der Dienst mit seinen Werbeanzeigen erreichen kann, stieg binnen drei Monaten von 152 Millionen auf 166 Millionen.

Corona-Krise trifft auch Twitter

Twitter hatte bereits vor einem Monat gewarnt, dass die Krise zwar für eine stärkere Nutzung des Dienstes sorge – aber zugleich die Anzeigenerlöse drücke. Die Unternehmen geben in der aktuellen Situation weniger Geld für Werbung aus. Dabei sind Anzeigen im Umfeld von Tweets der Kern des Geschäftsmodells von Twitter. Twitter reagiert und will nun Kosten unter anderem durch einen gebremsten Personalaufbau sparen.

Die Krise kam für Twitter-Chef Jack Dorsey zu einer sehr ungünstigen Zeit. Er hatte erst Anfang März seinen Job durch einen Deal mit Investoren gerettet. Die Vereinbarung mit dem Finanzinvestor Elliott, der ursprünglich einen Chefwechsel anstrebte, sieht unter anderem vor, dass Twitter die Anzeigenerlöse steigern und sich einen höheren Anteil des Online-Werbemarktes sichern müsse.

Aufgrund der Unsicherheiten rund um das Coronavirus musste Twitter nun jedoch auf den Ausblick für das zweite Quartal und eine Aktualisierung der Jahresprognose verzichten.

Das macht die Aktie von Twitter

Bei Umsatz und Nutzerwachstum lag Twitter im ersten Quartal deutlich über den Erwartungen der Experten. Jedoch verunsichert der Quartalsverlust sowie die ausbleibende Prognose die Anleger. Kein Wunder, dass viele nach den rasanten Kursgewinnen der vergangenen Wochen nun diese Gewinne realisieren. Die Twitter-Aktie fiel im vorbörslichen US-Handel um über 5 Prozent auf 29,49 Dollar zurück.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Kauf von Cloudfarms größere Auswirkungen auf die Ergebnisse des Chemieriesen BASF haben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen