DAX®12.644,84+0,81%TecDAX®3.043,68-0,28%S&P 500 I3.467,75+0,39%Nasdaq 10011.662,91-0,02%
finanztreff.de

US-Börsen: Es geht wieder abwärts!

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Angst vor einer neuen Corona-Welle hat am Montag auch die Wall Street erfasst. In der ersten Stunde fiel der Dow Jones Industrial im Tief auf das Kursniveau von Anfang August zurück.

Zuletzt belief sich das Minus beim Dow Jones +0,54% auf 2,76 Prozent auf 26.895 Punkte. Damit fallen die Verluste beim bekanntesten amerikanischen Aktienindex aber immerhin etwas geringer aus als an den noch stärker gebeutelten europäischen Aktienmärkten.

Der marktbreite S&P 500 +0,39% verlor 2,36 Prozent auf 3241,03 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 -0,02% ging es mit minus 1,58 Prozent auf 10 764,32 Punkten etwas weniger stark bergab.

Börsianer warnten, dass der jüngste Abwärtstrend anhalten dürfte. "Die Erwartungen an die Widerstandsfähigkeit der US-Wirtschaft sind zu hoch", sagte ein Anlagestratege. Zudem würden die Risiken durch die Anfang November anstehende Präsidentschaftswahl unterschätzt. Ein Analyst ergänzte, der Streit um die Nachfolge der verstorbenen Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg könnte den Senat so sehr beschäftigen, dass eine Einigung auf ein schon lange erhofftes weiteres Konjunkturprogramm weiter auf sich warten lasse.

Einzelwerte im Fokus

Aktien von Airlines waren sehr schwach angesichts der neuen Corona-Sorgen und der Furcht vor einer womöglich neuerlichen Einschränkung der Reiseaktivitäten. United Airlines -1,32% und American Airlines -1,85% verloren teils bis zu neun Prozent.

Die Nikola-Aktien +1,05% stürzten um gut 16 Prozent ab. Der Hybrid-Truck-Entwickler gerät nach Vorwürfen der Irreführung von Investoren immer heftiger unter Druck. Der Chef und Gründer des Unternehmens, Trevor Milton, gab nun seinen Rücktritt bekannt. Laut Medienberichten ermittelt inzwischen nicht nur die US-Börsenaufsicht SEC, sondern auch das Justizministerium wegen angeblicher Falschangaben. Hintergrund ist eine Attacke des Leerverkäufers Hindenburg Research.

Bei Oracle +1,90% und bei Walmart +1,14% freuten sich die Anleger indes über Kursgewinne von dreieinhalb beziehungsweise im Fall von Walmart von 0,3 Prozent, womit Walmart im Dow der einzige Gewinner waren. Sowohl das Softwareunternehmen als auch der Einzelhändler profitierten von einer Einigung im Streit um die Zukunft der populären Video-App Tiktok in den Vereinigten Staaten. US-Präsident Donald Trump billigte einen Deal zwischen dem chinesischen Tiktok-Eigentümer Bytedance und den beiden US-Konzernen.

Für die Papiere von Illumina ging es nach der Nachricht, dass der DNA-Sequenzierungs-Anbieter das auf Krebsdiagnose spezialisierte US-Unternehmen Grail übernehmen will, um fast sechs Prozent nach unten. Das ursprünglich von Illumina 2016 gegründete Unternehmen war ausgegliedert worden, Illumina hielt zuletzt aber noch 14,5 Prozent der Anteile.



Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: finanztreff
09:41 Wirecard: Das ist der Grund für den Kurssprung Wirecard AG 0,625 +4,725%
09:15 Puma: Aktie nach Analystenkommentar gefragt Puma 82,58 +2,63%
08:32 Diese 10 Themen sind am Freitag für DAX-Anleger wichtig DAX ® 12.645,61 +0,82%
08:15 Endgültige Zahlen vorgelegt: Daimler fasst neuen Mut Daimler 48,92 +2,12%
22.10. Coca-Cola: Die Lage entspannt sich Coca-Cola Co. 42,99 +0,31%
22.10. Adidas: Gerüchte schieben Aktie an DAX-Spitze adidas AG 283,50 +0,50%
22.10. Tesla: E-Autobauer übertrifft alle Erwartungen Tesla Incorporated 363,45 -0,78%
22.10. Hypoport: Aktie rauscht in die Tiefe HYPOPORT AG 445,50 -0,22%
22.10. Sixt: Management bleibt Prognose schuldig Sixt SE St. 73,45 +1,59%
22.10. Continental: Erneuter Quartalsverlust Continental 101,80 +1,29%
Rubrik: Finanzmarkt
09:51 VERMISCHTES: Neuer Medienstaatsvertrag auf der Zielgeraden
09:51 Vattenfall will Stromnetz an Berliner Senat verkaufen
09:51 Umweltministerin Schulze: Klimaziel für 2030 nicht illusorisch
09:50 AKTIE IM FOKUS: Zwei gestrichene Kaufempfehlungen belasten Carl Zeiss Meditec Carl Zeiss Meditec 117,90 -3,20%
09:41 Wirecard: Das ist der Grund für den Kurssprung Wirecard AG 0,625 +4,725%
09:40 OTS: GFC Management- und Beteiligungsgesellschaft mbH / GFC-Gruppe führt ...
09:39 ROUNDUP: Luxusgüterkonzern Kering schlägt sich wacker - Aktie unter Druck Kering S.A. 562,30 -2,09%
09:33 ROUNDUP: 11 242 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
09:33 IRW-News: American Manganese Inc. : US-Regierung setzt auf Halde in Wenden (Arizona), um Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralen für Landesverteidigung zu beenden American Manganese 0,129 -1,901%
09:30 Zahl der Corona-Patienten in NRW-Kliniken steigt rasant

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen