DAX®11.556,48-0,36%TecDAX®2.813,38-0,77%Dow Jones 3026.501,60-0,59%Nasdaq 10011.052,95-2,62%
finanztreff.de

Volkswagen setzt voll auf die Erholung

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Volkswagen zeigt sich vor Beginn der internationalen Automesse in Peking optimistisch, dass die Erholung auf dem größten Einzelmarkt China anhält. Die VW-Aktie hingegen kann sich nicht weiter von Corona erholen – und verliert am Freitag deutlich.

Es gebe "positive Anzeichen" für die zweite Hälfte des Jahres sagte ein Konzern-Sprecher. "Wir sind vorsichtig optimistisch, einige Verluste im ersten Halbjahr bis Jahresende auffangen zu können, wenn Covid-19 stabil bleibt."

Nach dem Einbruch zu Beginn des Jahres durch das Coronavirus erwartet Volkswagen im Vergleich zum Vorjahr nur noch einen Rückgang seines Absatzes in China in "einstelliger" Prozenthöhe für das Gesamtjahr. Trotzdem habe die Gruppe seit Jahresanfang ihren Marktanteil auf dem größten Automarkt der Welt noch steigern können, hob der Sprecher hervor.

Stärkeres Wachstum als im chinesischen Gesamtmarkt erwartet

Wenn sich Covid-19 gleichbleibend entwickele, rechnet die Volkswagengruppe in China im nächsten Jahr mit einer "guten Erholung" im Vergleich zu 2020. Das Wachstum des Automarktes werde sich voraussichtlich ähnlich wie die gesamte Wirtschaft entwickeln. "Wir glauben, dass die Volkswagengruppe 2021 den Gesamtmarkt in China übertreffen wird."

Experten der Ratingagentur Fitch rechnen im nächsten Jahr mit 7,5 Prozent Wirtschaftswachstum in China. Da die zweitgrößte Volkswirtschaft das Virus seit Monaten weitgehend im Griff hat, konnten sich auch die wirtschaftlichen Aktivitäten und der Autoabsatz wieder normalisieren. Als einzige große Volkswirtschaft zeigt China wieder Wachstum, während die globale Konjunktur rückläufig ist.

Das macht die Aktie von Volkswagen

Volkswagen-Anleger kann die Zuversicht des Konzerns am Freitag angesichts steigender Corona-Zahlen nicht wirklich beruhigen. Mit einem Minus von zuletzt 2,7 Prozent auf 132,70 Euro steht die Aktie von Volkswagen -0,32% am DAX-Ende. Das VW-Papier hat zuletzt die 135-Euro-Marke sowie die 90- und 200-Tage-Linie unterschritten. Das sind klare Indikatoren, die für einen anhaltenden Abwärtstrend sprechen.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 45 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen