DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

Vonovia: Der Aufwärtstrend bleibt intakt

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Eine Reihe an positiven Analystenstudien und der Aufstieg in den EuroStoxx 50 haben die Aktie von Vonovia zur Wochenmitte kräftig angetrieben. Jetzt bringen eine Kapitalerhöhung und der schwache Gesamtmarkt den Aufwärtstrend in Gefahr.

Erst gab es positiven Rückhalt von Goldman Sachs. Die Analysten hoben das Kursziel für Vonovia von 68,20 auf 81,10 Euro an und beließen die Papiere auf der "Conviction Buy List".

Dann kam die Studie der RBC, in der es hieß, dass sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Immobilienkonzern in Grenzen gehalten hätten und dies die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells belege. Die Analysten hoben ihr Kursziel an.

Bald im EuroStoxx 50

Zudem teilte der Indexanbieter Stoxx mit, dass die Vonovia-Aktien den Aufstieg in die erste europäische Börsenliga geschafft haben. Ab dem 21. September befinden sich die DAX-Papiere im m Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50. Wichtig sind die Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes real nachbilden. Dort muss dann entsprechend umgestellt werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

Kapitalerhöhung sorgt für Druck

Im Zuge dieser Nachrichten ging es für die Vonovia-Aktie kräftig aufwärts bis auf 62,77 Euro. Dann hat sich der Wohnungskonzern mit einer Kapitalerhöhung rund eine Milliarde Euro beschafft. 17 Millionen Aktien wurden zum Stückpreis von 59,00 Euro losgeschlagen. Mit den Erlösen sollen im vierten Quartal fällige Schulden abgelöst sowie neue Investitionen getätigt werden.

Das macht die Aktie von Vonovia

Die erfolgreiche Platzierung bei institutionellen Investoren muss die Vonovia-Aktie +0,11% am Freitag erst einmal verkraften. Das DAX-Papier notiert vorbörslich 3,8 Prozent im Minus auf 59,13 Euro. Trotz dieses Kursverlustes ist der mittel- und sogar der kurzfristige Aufwärtstrend intakt geblieben. Charttechnisch positiv ist zu sehen, dass das Gap vom Dienstag nun geschlossen wurde.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen