DAX®15.123,87+0,75%TecDAX®3.355,16+0,33%Dow Jones 3034.297,73-0,19%Nasdaq 10014.149,12-2,48%
finanztreff.de

VW-Tochter Porsche: Zukünftig auch Zweiräder im Angebot

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Porsche übernimmt die Mehrheit an dem kroatischen Fahrradhersteller Greyp Bikes. Mit der Übernahme sollten die Aktivitäten im Bereich E-Bikes ausgebaut werden, teilte die Volkswagentochter am Freitag in Stuttgart mit. Die Höhe des Kaufpreises wurde nicht mitgeteilt. An der Börse hielt sich die Begeisterung der Anleger zunächst in Grenzen.

Der Autobauer Porsche war bereits 2018 mit dem Kauf von zehn Prozent der Anteile bei dem Fahrradbauer der Luxusklasse eingestiegen. Nach Abschluss des Geschäfts hält das VW-Tochter-Unternehmen nun knapp über 50 Prozent der Anteile.

Neben Porsche als neuer Mehrheitseigentümer bleiben laut Mitteilung nun Mate Rimac und weitere Greyp-Gründer an dem Unternehmen beteiligt. Porsche und Rimac sind bereits seit einigen Jahren verbandelt. Porsche ist seit 2018 an Rimac beteiligt, zurzeit halten die Stuttgarter 24 Prozent an dem kroatischen Elektro-Sportwagenbauer.

Das macht die VW-Aktie

Bei den Aktionären der Porsche-Mutter VW hielt sich die Begeisterung über den Zukauf am Freitag in Grenzen: Am späten Nachmittag notierte die Volkswagen-Vorzugsaktie rund 2,8 Prozent schwächer bei 180,14 Euro. Damit setzten die Papiere ihre jüngste Talfahrt ungebremst fort. 

Sechs-Monats-Chart Volkswagen (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen