DAX ®11.586,85-1,65%TecDAX ®3.185,72+0,40%Dow Jones25.183,55-0,85%NASDAQ 1009.429,19+0,13%
finanztreff.de

Wahnsinn! BioNTech-Aktie zeitweise dreistellig

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Während die meisten Aktien in Deutschland am Mittwoch erneut abwärts taumeln, haussieren die Papiere von BioNTech. Der Kurs des Mainzer Biopharma-Unternehmens profitiert von der realistischen Aussicht auf eine Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus.

Die BioNTech-Aktie -0,44% explodiert am Mittwoch und überspringt am Vormittag sogar zeitweise die 100-Euro-Marke. Dort setzten erste Gewinnmitnahmen ein. Bereits in den vergangenen zwei Tagen die Papiere extrem nach oben geschnellt. Am vergangenen Freitag kostete eine BioNTech-Aktie noch unter 30 Euro (siehe Chart unten).

Der Biopharma-Spezialist entwickelt gemeinsam mit Fosun Pharma in Shanghai einen Impfstoff gegen Covid-19 und hat dafür vom Partner Fosun bis zu 120 Millionen Euro an Vorauszahlungen für künftige Investitionen erhalten.

Seit der ersten Börsennotiz der Aktien im Oktober vergangenen Jahres hat sich der Wert des Unternehmens etwa verachtfacht. Der Kandidat für einen Impfstoff mit der Bezeichnung BNT162 soll ähnlich wie bei dem Projekt der Tübinger Firma CureVac Körperzellen dazu anregen, Wirkstoffe zur Abwehr des Virus zu erzeugen.

Aufgrund einer breit aufgestellten Entwicklungsplattform sei BioNTech bestens positioniert im weltweiten Rennen um einen Impfstoff gegen die Krankheit, urteilte kürzlich Analystin Shanshan Xu von der Berenberg Bank. Das gelte auch für die benötigten Kapazitäten für die Fertigung: So schätze der BioNtech-Partner Fosun Pharma, dass die Mainzer wöchentlich Millionen Einheiten des Impfstoffs produzieren könnten.

Xu zeigte sich beeindruckt von der Schnelligkeit, mit der BioNtech eine Allianz mit einem der führenden Pharmakonzerne Chinas geschmiedet habe. Damit honoriere Fosun die mRNA-Technologieplattform der Mainzer. Zudem wolle Fosun die Zusammenarbeit auf die Behandlung anderer infektiöser Krankheiten und auch auf die Krebsbehandlung ausweiten. (mmr mit Material von dpa-AFX)

Sechs-Monats-Chart BioNTech (in Euro, Tradegate)


| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den werktäglichen Newsletter powered by DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular.  Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe Ihres Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt. Mit News, Kommentaren, Analysen und Empfehlungen.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Automobil-Hersteller Daimler will sich am chinesischen Batterieproduzenten Farasis Energy beteiligen. Glauben Sie, dass das ein guter Deal für Daimler ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen