DAX®15.416,64+1,43%TecDAX®3.327,80+1,32%Dow Jones 3034.382,13+1,06%Nasdaq 10013.393,11+2,17%
finanztreff.de

Walt Disney: Endlich wieder schwarze Zahlen

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Dank eines boomenden Streaming-Geschäftes hat es Walt Disney im vergangenen Quartal wieder einen Gewinn erzielt. Doch die Corona-Krise belastet noch immer massiv – wie die Umsatzentwicklung deutlich zeigt.

In den drei Monaten bis Ende Dezember schaffte Disney unterm Strich einen Gewinn in Höhe von 29 Millionen Dollar. Obwohl dies ein Rückgang um 99 Prozent im Jahresvergleich ist, wurden die Erwartungen übertroffen.

In den Vorquartalen hatte es stets hohe Verluste gegeben, weil die Pandemie weite Teile des Disney-Imperiums lahmgelegt hatte. Die durch die Corona-Krise verursachten Sonderbelastungen der Sparte taxierte Disney allein für das abgelaufene Quartal auf immense 2,6 Milliarden Dollar.

Stark unter Druck bleiben auch die Erlöse. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging der Umsatz um 22 Prozent auf 16,2 Milliarden Dollar zurück, da Disneys Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten noch immer durch die Pandemie lahmgelegt sind. Die Sparte erlitt einen Umsatzeinbruch um 53 Prozent.

Erfolge im Streaming

Eine Erfolgsstory kann der Hollywood-Riese aber auch in der Corona-Krise liefern: das Streaming-Geschäft um den Online-Videodienst Disney+. Im abgelaufenen Quartal gewann der im November 2019 gestartete Netflix-Rivale über 21 Millionen Abokunden hinzu – Anfang Januar waren es insgesamt bereits 95 Millionen zahlende Nutzer. Marktführer Netflix hatte zuletzt zwar schon knapp 204 Millionen, ist allerdings auch schon viel länger am Start und in viel mehr Ländern vertreten.

Trotz des Streaming-Booms gab es in der TV- und Filmsparte insgesamt ebenfalls ein fünfprozentiges Umsatzminus. Zwar florieren auch die anderen Online-Services – neben Disney+ betreibt der Konzern noch Hulu und eine Internetausgabe des Sportsenders ESPN. Doch die Sparte umfasst auch die Hollywood-Studios und das klassische Kabelgeschäft, wo in der Corona-Krise erhebliche Abstriche gemacht werden müssen.

Das macht die Aktie von Disney

Bei Anlegern kamen die besser als erwarteten Quartalszahlen gut an, die Aktie von Walt Disney ±0,00% reagierte nachbörslich zeitweise mit deutlichen Kursgewinnen von rund vier Prozent. Zuletzt stand ein nachbörsliches Plus von 1,6 Prozent auf 193,89 Dollar zu Buche.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 20 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen