DAX®12.736,95-0,92%TecDAX®3.109,40-1,35%Dow Jones 3028.308,79+0,40%Nasdaq 10011.677,84+0,37%
finanztreff.de

Wasserstoff jetzt Chefsache! "Neue Strategie" hilft Powercell, Ballard, Nel und unserer Lieblingsaktie

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Nichts begeistert visionäre Anleger 2019 so wie Wasserstoff-Hot-Stocks. Jetzt gibt es Rückendeckung von ganz oben: Bundeskanzlerin Angela Merkel glaubt laut Reuters, dass Wasserstoff vielleicht einer der interessantesten Energieträger ist, den wir haben. Stark: Schon bis zum Jahresende solle neben dem weiteren Ausbau der Elektromobilität eine „Wasserstoffstrategie“ entwickelt werden.Merkel ist sich bewusst: Wasserstoff könne „erheblichen Einfluss auf die industrielle Produktion haben.“ Alleine das noch vorhandene Wachstumspotential im Straßenverkehr ist gewaltig: In Deutschland etwa gibt es 1.000 Brennstoffzellenfahrzeuge, was erst einen Anteil von 0,001 Prozent ausmacht. Zudem ist klar: Es ist die Brennstoffzellen, welche schwere Batterien ablösen und die neue Generation von Drohnen in die Luft bringen könnte. Noch es ist eine Zukunftsvision - doch die richtigen Aktien heben schon jetzt ab.

Florian Söllner

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Daimler sollte nach Ansicht von Betriebsratschef Michael Brecht wegen des herrschenden Kostendrucks das Engagement beim Car-Sharing und anderen Mobilitätsdiensten einstellen. Wie sehen Sie das? Befürworten Sie Car-Sharing oder kann das eingestellt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen