DAX ®12.559,78-0,45%TecDAX ®3.034,19+0,08%S&P 5003.151,11+0,19%NASDAQ10.583,99+0,62%
finanztreff.de

Wirecard: Brisante Informationen gegen die FT

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Wirtschaftskrimi um Wirecard geht in eine neue Runde. Am Wochenende hat das Handelsblatt exklusiv berichtet, dass Vorstands-Chef Markus Braun via Anwaltskanzlei in einem Brief an die Financial Times neue schwere Vorwürfe gegen die britische Wirtschaftszeitung erhebt und gleichzeitig fordert, bis auf weiteres keine Artikel mehr über den deutschen Zahlungsdienstleister zu veröffentlichen. Offenbar liegen Wirecard brisante Informationen gegen die FT vor.

In dem Schreiben heißt es laut Handelsblatt, dass Wirecard "unwiderlegbare Beweise für eine Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern der Financial Times und Short Sellern“ vorliegen. Wirecard sei im Besitz eines Gesprächsmitschnitts vom vergangenen Mittwoch, in dem ein britischer Geschäftsmann dem Vertrauten eines anderen Investors von einem weiteren bevorstehenden kritischen Artikel in der FT berichtet haben soll. Er selbst habe bereits eine millionenschwere Short-Position aufgebaut, da der negative Artikel in den nächsten 48 Stunden veröffentlicht werde.

Bis Freitag kam nichts. Im Gegenteil: Wirecard hatte eine große Kooperation mit Aldi Deutschland bekannt gegeben, die den Wirecard-Kurs am Freitag um über fünf Prozent nach oben katapultierte. Am Montag setzt sich der Aufschwung der Wirecard-Aktie -7,13% fort, der Dax-Wert übersprang zeitweise die Marke von 150 Euro. Damit ist auch die 50-Tage-Linie wieder überwunden, die aktuell bei 148,52 Euro verläuft (siehe Chart unten).

Dem Kurs geholfen hat sicher auch das neue Votum der britischen Großbank HSBC. Analyst Antonin Baudry hat das Kursziel für Wirecard von 195 Euro auf 225 Euro erhöht. Demnach ergibt sich vom aktuellen Niveau aus gerechnet, ein Kurspotenzial von 50 Prozent. Die Dynamik des Zahlungsabwicklers lege zu, schrieb Baudry. Er sieht die Chance, dass das Umsatzziel für 2020 erhöht wird.

Sebastien Sztabowicz von Kepler Cheuvreux bestätigte sein Kurs von 220 Euro, Heike Pauls von der Commerzbank und Knut Woller von Baader Helvea haben ihr Kaufvotum am vergangenen Freitag auf 230 Euro gesetzt. (mmr)

Sechs-Monats-Chart Wirecard (in Euro)
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ab Mitte des nächsten Jahres sollen alle Kunststoff-Einwegprodukte aus den Regalen verschwinden. Sehen Sie da ein Problem?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen