DAX ®9.570,82+0,27%TecDAX ®2.563,43+1,02%Dow Jones21.170,75+1,08%NASDAQ 1007.532,17+0,61%
finanztreff.de

Wirecard: Neue Konkurrenz?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Wirecard-Konkurrent Heidelpay geht mit seinem neuen Eigentümer KKR im Rücken auf Einkaufstour und nimmt Anlauf für einen möglichen Börsengang. “Der Markt war nie reifer”, sagte Firmenchef Mirko Hüllemann am Freitag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. “Der Zenit ist noch ganz, ganz lange nicht erreicht.” Wirecard-Aktien reagieren am Montag mit Kursverlusten.

Wachsen will der Bezahldienstleister, an dem der Finanzinvestor KKR seit August 2019 die Mehrheit hält, auch durch Übernahmen. “In Europa haben wir ein Potenzial von 300 bis 400 Firmen, die man kaufen könnte. Davon sind bestimmt 20 bis 30 für uns interessant.” Denkbar seien Akquisitionen in einer Größenordnung von zwei Millionen bis 500 Millionen Euro.

Die größten Konkurrenten der 2003 gegründeten Heidelberger Firma sind die niederländische Adyen und das schwedische Fintech Klarna, das mit einer Bewertung von rund fünf Milliarden Euro zu den teuersten Startups in Europa gehört. “Wir wollen in die gleichen Sphären wie Adyen und Klarna vorstoßen”, sagte Hüllemann. “Europa ist sicherlich bereit für fünf bis zehn Unternehmen dieser Größenordnung und wir wollen auf jeden Fall eines dieser Unternehmen sein.”Auch ein Gang aufs Parkett könnte in ein paar Jahren zur Debatte stehen.

Die Aktien von Wirecard +2,47% zollen am Montag vorerst ihrer jüngsten Rallye Tribut. Bis zum Nachmittag ging es für die Papiere um über fünf Prozent auf 133,45 Euro bergab, im DAX +0,27% gehörten sie so neben Lufthansa zu den größten Verlierern. Am Freitag hatten sie noch die 200-Tage-Durchschnittslinie hinter sich gelassen und bei 143 Euro ein Hoch seit Oktober erreicht.

Dabei galten zuletzt ein Wechsel an der Aufsichtsratsspitze sowie Pläne für eine Aufstockung der Konzernführung als Ursachen für den Rückenwind. "Gleichzeitig preisen zunehmend mehr Investoren einen positiven KPMG-Bericht ein", kommentierte am Montag der Charttechniker Andreas Büchler von Index-Radar. Wegen des immer wiederkehrenden Vorwurfs der Bilanzmanipulation läuft aktuell eine Sonderprüfung der Bücher durch die Wirtschaftsprüfer.

Händler verwiesen nun am Montag darauf, dass mit dem Heidelberger Zahlungsdienstleister HeidelPay ein Konkurrent von Wirecard sein Wachstum mit Übernahmen vorantreiben will. Laut Händlern halten solche Meldungen die Konsolidierungsfantasie in der Branche hoch. (Mit Material von dpa-AFX)

Sechs-Monats-Chart Wirecard (in Euro)
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen