DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.685,38-2,29%Nasdaq 10011.504,52-1,61%
finanztreff.de

Zalando-Strategie mit Erfolg

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Analysten von Goldman Sachs sind vom Erfolg der Plattformstrategie von Zalando überzeugt. Sie stufen die Zalando-Aktie daher auf Kaufen hoch und geben den MDAX-Papieren damit am Dienstag einen kräftigen Schub.

Auf der Zalando-Plattform können andere Markenanbieter durch sogenannten Partnerprogramme ihre Produkte direkt an Kunden verkaufen. Zalandos strategischer Schachzug werde von dessen Partnern als komplementär zu ihren eigenen Online-Angeboten gesehen, vor allem im aktuell beschleunigten Wandel hin zum Online-Vertrieb. Inzwischen macht dieser Geschäftsbereich laut Zalando rund 15 Prozent des Brutto-Warenvolumens aus.

Zwischen April und Juni sind 180 neue Marken zum Partnerprogramm hinzugestoßen, es umfasse damit nun 680 Marken. Das Bruttowarenvolumen des Programms – also die Gesamtausgaben der Kunden abzüglich Stornierungen und Retouren in dem betreffenden Zeitraum – hat sich im Jahresvergleich mehr als verdoppelt. Die Plattformstrategie habe die Umsatz- und Margenaussichten also deutlich verbessert, betont Goldman-Analyst Richard Edwards.

Dies sowie die Sparte Zalando Marketing Services (ZMS), die den Marken einen datengetriebenen, ganzheitlichen Vertriebsansatz in unterschiedlichen Kanälen biete, dürften laut Edwards die Ertragskraft deutlich steigern.

Langfristige und kurzfristige Schätzungen angehoben

Er stockte seine Schätzungen für Zalando entsprechend auf und rechnet bis 2024 nun mit einer bereinigten EBIT-Marge von 5,7 Prozent statt wie bisher 4,9 Prozent. Damit steigt seine Schätzung für das bereinigte EBIT für 2024 um 20 Prozent auf 830 Millionen Euro.

Auch seine kurzfristigen Umsatz- und Ergebnisschätzungen bis Ende 2020 hob der Goldman-Analyst an und liegt damit nach eigener Aussagen für beide Kenngrößen nun am oberen Ende der Unternehmenszielspannen. Zalandos Geschäftsführung erwartet, dass das Bruttowarenvolumen 2020 um 20 bis 25 Prozent zulegt, der Umsatz um 15 bis 20 Prozent. Beim bereinigten EBIT stellt das Management ein Wachstum von rund 225 Millionen im Vorjahr auf 250 bis 300 Millionen Euro in Aussicht.

Das macht die Aktie von Zalando

Nach der Anhebung von "Neutral" auf "Kaufen" und der Erhöhung des Kursziels für die Zalando-Aktien von 71 auf 87 Euro legen die MDAX-Papiere kräftig zu. Mit einem Plus von knapp fünf Prozent notieren die Zalando-Aktien -0,75% aktuell auf 76,66 Euro.

Mit Material von dpaAFX.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig, dass die britische Finanzaufsicht FCA ein Handelsverbot von Krypto-Derivaten für Kleinanleger ausgesprochen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen