DAX®15.544,39-0,61%TecDAX®3.681,37+0,04%Dow Jones 3034.935,47-0,42%Nasdaq 10014.959,90-0,59%
finanztreff.de

ABB bleibt trotz Gewinnwachstum vorsichtig

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Mauro Orru

ZÜRICH (Dow Jones)Der Industriekonzern ABB hat seinen Nettogewinn im ersten Quartal gesteigert, bleibt aber vorsichtig für das zweite Quartal. Die Wachstumsraten würden das niedrige Niveau der Geschäftsaktivität im zweiten Quartal 2020 widerspiegeln, warnte der Schweizer Konzern.

Das Unternehmen steigerte den Nettogewinn im Quartal auf 502 Millionen Dollar von 376 Millionen Dollar vor Jahresfrist, was unter den Erwartungen der von Factset befragten Analysten von 541 Millionen Dollar lag.

ABB bestätigte, dass der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Amortisationen (EBITA) - eine bereinigte Kennzahl, die den Gewinn aus dem operativen Geschäft misst - von 636 Millionen auf 959 Millionen Dollar gestiegen ist, entsprechend einer Marge von 13,8 Prozent. Das Unternehmen hatte Anfang des Monats angekündigt, dass seine operative EBITA-Marge im ersten Quartal von 10,2 Prozent auf etwa 13,5 Prozent gestiegen sei.

Der Umsatz im ersten Quartal stieg wie angekündigt von 6,22 Milliarden auf 6,90 Milliarden Dollar, während die Aufträge von 7,35 Milliarden auf 7,76 Milliarden Dollar zunahmen.

ABB kündigte an, dass vergleichbare Aufträge und Umsätze im zweiten Quartal um mehr als 10 Prozent wachsen sollten, wobei die Aufträge stärker als die Umsätze zunehmen sollten.

Das Unternehmen erwartet außerdem, dass sich die operative EBITA-Marge gegenüber dem Vorjahr deutlich auf rund 14 Prozent verbessern wird.

Für das Gesamtjahr rechnet ABB weiterhin mit einem vergleichbaren Umsatzwachstum von rund 5 Prozent oder mehr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/kla

END) Dow Jones Newswires

April 27, 2021 01:17 ET ( 05:17 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 31 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen