DAX®15.603,88-1,94%TecDAX®3.504,31-2,41%S&P 500 I4.399,10-1,89%Nasdaq 10014.438,40-2,75%
finanztreff.de

AKTIE IM FOKUS: Teamviewer auf Hoch seit einem Monat - Auf der Brust von Ronaldo

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Teamviewer +1,03% haben sich am Montag erstmals seit Mitte Juli wieder der 30-Euro-Marke genähert. Der Anstieg um zuletzt 3,7 Prozent auf 29,73 Euro bedeutete den höchsten Stand seit einem Monat. In den Tagen zuvor war die Aktie schon angezogen, am Freitag war dann nach Börsenschluss in Frankfurt klar geworden, dass der Hersteller von Fernwartungssoftware künftig auf dem Trikot des Fußball-Superstars Cristiano Ronaldo wirbt. Auf der Handelsplattform Tradegate hatten sie am Freitag nachbörslich schon etwas davon profitiert.

Ronaldo hatte sich mit dem Werbe-Partner Manchester United überraschend auf eine Rückkehr geeinigt. Das Sponsoring des britischen Fußballclubs gilt unter Börsianern als umstritten, war es doch im März der Auslöser dafür, dass Teamviewer die Gewinnprognose kürzen musste - und die Aktie auf eine lange Talfahrt schickte, die Anfang August bei 25 Euro bislang ihr Tief erreichte. Damit war der Kurs unter den Ausgabepreis von 26,25 Euro beim Börsengang im September 2019 gefallen. In der Spitze hatten sie im Frühjahr 2021 zu Zeiten des erneuten Lockdowns fast das Doppelte gekostet. Teamviewer mit seinen Lösungen zum Beispiel für die Wartung von Home-Office-Rechnern galt zu dieser Zeit als großer Profiteur der Corona-Pandemie.

Die in New York gehandelten Manchester-United-Aktien -4,17% hatten am Freitag bereits mit einem Kurssprung um fast sechs Prozent reagiert - und waren damit nicht ganz dem Muster von vor drei Jahren gefolgt, als die Verpflichtung von Ronaldo aus Madrid bei den Anteilen von Juventus Turin ein noch größeres Kursfeuerwerk ausgelöst hatte. Die Anleger des italienischen Fußballclubs reagierten nun gelassen auf den Abschied des Superstars.

Die Teamviewer-Aktie versucht nach schwachen sechs Monaten nun charttechnisch die Trendwende. Die Chartexperten von Godmode Trader sehen über die Hürde bei rund 30 Euro hinaus Potenzial bis 32,90 oder gar 34,50 Euro. /tih/ag/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen