DAX®14.185,94+1,59%TecDAX®3.110,54+1,19%Dow Jones 3032.654,59+1,34%Nasdaq 10012.564,10+2,62%
finanztreff.de

Aktien Europa: Deutliche Gewinne versprechen versöhnlichen Wochenausklang

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen steuern am Freitag auf ein versöhnliches Ende einer wechselhaften Woche zu. Der EuroStoxx 50 +1,52% gewann gegen Mittag 1,33 Prozent auf 3661,61 Punkte. Auf Wochensicht steht der Leitindex der Eurozone somit 0,9 Prozent im Plus. Für den französischen Cac 40 +1,30% ging es am Freitag um 1,41 Prozent auf 6293,54 Punkte hoch. Der britische FTSE 100 rückte um 1,41 Prozent auf 7335,52 Zähler vor.

Den Marktstratgen der Deutschen Bank zufolge beruhigten neue Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell zum Zinserhöhungskurs die Anleger etwas. Er habe damit die Sorgen über einen großen Zinsschritt von 75 Basispunkten gedämpft, heißt es in einem aktuellen Kommentar. Zuletzt hatten Ängste, dass die Notenbanken mit Leitzinserhöhungen zur Bekämpfung der hohen Inflation das globale Wirtschaftswachstum abwürgen könnten, die Aktienkurse unter Druck gesetzt. Laut Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka Bank, "geht an den Kapitalmärkten die Suche nach Orientierung bezüglich des 'neuen Normals' weiter".

Aus Branchensicht gab es in Europa zuletzt nur Gewinner. Am besten schlugen sich die Aktien von Reise- und Freizeitunternehmen - ihr Subindex +0,69% im marktbreiten Stoxx Europe 600 +1,22% stieg um zweieinhalb Prozent. Beim Bergbausektor +3,42% bedeutete ein Plus von rund 0,5 Prozent hingegen den letzten Platz in der Übersicht.

Unternehmensseitig gab es vor dem Wochenende kaum Nachrichten. Die Aktien der Deutschen Telekom +0,11% legten mit knapp anderthalb Prozent stärker als die Branche zu, nachdem die Bonner für das erste Quartal ein kräftiges Wachstum berichtet und die Jahresziele etwas angehoben hatten. Beides war Händlern zufolge aber keine große Überraschung. Im EuroStoxx belegten die Aktien einen Platz im oberen Mittelfeld.

Bei den anfangs schwachen Anteilsscheinen von Norwegian Air Shuttle reichte es zuletzt für ein minimales Plus. Die Billigfluglinie hatte einen Quartalsverlust berichtet und gewarnt, dass die steigenden Kerosinkosten die positiven Effekte höherer Buchungszahlen im Sommer teilweise zunichte machen dürften./gl/eas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

Nachrichten
17.05. BUSINESS WIRE: Instabug sammelt 46 Millionen USD in der Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Führung von Insight Partners und baut die erste Plattform für Beobachtungsmöglichkeiten und Performance-Monitoring für mobile Anwendungen auf
17.05. BUSINESS WIRE: University of Nebraska Medical Center und ANANDA Scientific verkünden die FDA-Zulassung der IND für eine klinische Studie zur Erforschung der Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen (Post-Traumatic Stress Disorder, PTSD)
17.05. DGAP-News: Coloured Ties veroffentlicht aktuelle Informationen zum Unternehmen (deutsch) COLOURED TIES CAP. INC. 0,218 +0,926%
17.05. BUSINESS WIRE: RMS führt mit UnderwriteIQ neue Cloud-basierte Anwendung ein
17.05. BUSINESS WIRE: Der Additivhersteller Green Trade Association verkündet die Empfänger des Nachhaltigkeitspreises 2022
Marktberichte
17.05. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Optimismus macht sich breit Dow Jones Industrial Average ( 32.654,59 +1,34%
17.05. Aktien New York Schluss: Optimismus macht sich breit Dow Jones Industrial Average ( 32.654,59 +1,34%
17.05. Devisen: Euro steigt deutlich über 1,05 US-Dollar EUR/USD Wechselkurs: Euro / US Dollar 1,0560 +0,0943%
17.05. Aktien New York: Risikofreude steigt - Wirtschaftsdaten, Asien macht Hoffnung Dow Jones Industrial Average ( 32.654,59 +1,34%
17.05. Aktien Osteuropa Schluss: Klare Aufschläge - Entspannungssignale aus Fernost PX Prague Stock Exchange Index 1.309,89 +0,96%
weitere Marktberichte

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen