DAX®15.544,39-0,61%TecDAX®3.681,37+0,04%Dow Jones 3034.935,47-0,42%Nasdaq 10014.959,90-0,59%
finanztreff.de

Aktien Frankfurt: Dax bricht Erholung wieder ab

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei Tagen mit Kursgewinnen für den Dax -0,61% haben die Anleger sich am Mittwoch erst einmal zurückgehalten. Auch Rekorde an der US-Technologiebörse Nasdaq am Vorabend konnten dem deutschen Leitindex keinen Schub mehr verleihen. Am frühen Nachmittag verlor der Dax 0,26 Prozent auf 15 596 Punkte. Überraschend gute Konjunkturdaten aus Deutschland fielen als Treiber für die Kurse ebenfalls aus.

An der Wall Street hatten Anleger mit neuerlichen Aktienkäufen auf wiederholt beruhigende Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell reagiert. Der oberste Währungshüter des Landes hatte die zuletzt hohe Teuerung einmal mehr als vorübergehend bezeichnet. Zur Eröffnung an diesem Mittwoch wird der Leitindex Dow leicht im Plus erwartet.

Für den MDax -0,36% der mittelgroßen Börsentitel ging es zuletzt um rund ein halbes Prozent auf 34 066 Zähler nach unten. Der EuroStoxx 50 -0,67% als Leitindex der Eurozone gab ähnlich stark nach.

"Die Stimmung schwankt zwischen konjunktureller Zuversicht, neuerlichen Bedenken angesichts der Corona-Deltavariante und den Inflationsgefahren", fasste Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba die Gemengelage zusammen. Die Investmentbank HSBC sieht derweil Abwärtspotenzial für den Dax, sollte dieser unter 15 400 Zähler fallen. Dort verlaufe eine wichtige Trendlinie.

Nachrichtliche Impulse zu Einzelwerten waren Mangelware. Aktien von Bayer -1,10% gaben um weitere 0,6 Prozent nach und fielen zwischenzeitlich erstmals seit Anfang Februar unter die 50-Euro-Marke. Nach wie vor lasten die mit dem Unkrautvernichter Glyphosat verbundenen Risiken auf dem Aktienkurs.

Aktien von Munich Re -1,07% verloren 0,9 Prozent. Die US-Bank Citigroup warnte die Anleger vor der anstehenden Hurrikan-Saison und strich die Aktien des Rückversicherers von ihrer europäischen Empfehlungsliste.

Zu den größten Kursverlierern im MDax zählten die Papiere der Shop Apotheke -2,53%. Nach minus 6,3 Prozent am Vortag ging es um weitere 4,1 Prozent nach unten. Das Bankhaus Metzler strich die Kaufempfehlung für die Aktien der Online-Apotheke und begründete dies mit einer voraussichtlich schleppenden Einführung des elektronischen Rezepts.

Die Anteilscheine von Ceconomy -1,71% sanken um 1,2 Prozent und fielen zeitweise auf den niedrigsten Stand seit einem halben Jahr. Die Baader Bank strich die Papiere des Elektronikhändlers von einer Empfehlungsliste.

Der Euro -0,2145% setzte die jüngste Erholung fort und kostete zuletzt 1,1952 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1894 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,26 Prozent am Vortag auf minus 0,27 Prozent. Der Rentenindex Rex -0,01% stieg um 0,06 Prozent auf 144,69 Punkte. Der Bund-Future +0,08% legte um 0,21 Prozent auf 172,39 Punkte zu./bek/mis

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

MDAX® (Performance)
MDAX® (Performance) - Performance (3 Monate) 35.146,91 -0,36%
PKT -126,01
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
Qiagen N.V. 45,19 +2,54%
Varta AG 146,05 +2,42%
Gerresheimer 88,05 +1,85%
Fuchs Petrolub Vz. 42,02 +1,55%
Symrise 124,30 +1,35%
Flops
Shop Apotheke Europe N.V. 126,50 -2,54%
Aixtron 20,78 -3,12%
Teamviewer AG 28,35 -3,21%
Lufthansa 9,55 -3,36%
Zalando SE 93,76 -3,64%
Nachrichten
18:07 MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung Iliad S.A. 182,00 +52,11%
18:03 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlust ins Wochenende MDAX® (Performance) 35.146,91 -0,36%
17:52 XETRA-SCHLUSS/Leichter - Berichtssaison macht die Musik Fresenius Medical Care 66,64 -4,23%
Weitere Wertpapiere...
DAX ® 15.544,39 -0,61%
PKT -96,08

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
2026 ist das Ende der Verbrennungsmotoren bei VW. Glauben Sie, dass VW damit viele Autofahrer verlieren wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen