DAX®15.280,86+0,16%TecDAX®3.842,93+0,55%Dow Jones 3035.135,94+0,68%Nasdaq 10016.399,24+2,33%
finanztreff.de

Astrazeneca steigert Gewinn deutlich und bekräftigt Ausblick

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Cecilia Butini

LONDON (Dow Jones)Der Pharmakonzern Astrazeneca hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Den Ausblick auf das laufende Jahr bekräftigte das Unternehmen mit Sitz in Großbritannien. In der zweiten Jahreshälfte wird mit einem abnehmenden Einfluss der Corona-Pandemie gerechnet.

Der Nettogewinn stieg auf 1,56 Milliarden US-Dollar von 780 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn lag bei 1,90 Milliarden Dollar, gegenüber 1,22 Milliarden zuvor. Der Gewinn nach Steuern stieg von 750 Millionen Dollar auf 1,56 Milliarden. Der Umsatz kletterte auf 7,32 Milliarden Dollar von 6,35 Milliarden. Je Aktie wurde ein Gewinn von 1,18 Dollar verzeichnet, gegenüber 0,59 Dollar im Vorjahr. Die Entwicklung des Corona-Impfstoffs hatte einen negativen Effekt auf das Ergebnis je Anteilsschein von 0,03 Dollar.

Astrazeneca plant, seinen Covid-19-Impfstoff in den kommenden Wochen zur Zulassung bei der US-Gesundheitsbehörde FDA einzureichen. Der wichtigste Wachstumstreiber des Konzerns, Tagrisso, ein Medikament zur Behandlung von Lungenkrebs, erzielte einen Umsatz von 1,15 Milliarden Dollar, ein Anstieg um 17 Prozent zum Vorjahr. Der Umsatz mit dem monoklonalen Antikörper Imfinzi stieg um 20 Prozent auf 556 Millionen Dollar.

Die Geschäftsführung bestätigte ihren Jahresausblick. Weiterhin wird mit einem Anstieg des Gesamtumsatzes um einen niedrigen Zehnerprozentsatz gerechnet sowie mit einem Anstieg des Gewinns je Aktie im Kerngeschäft auf 5,00 Dollar von 4,00 Dollar bei jeweils konstanten Wechselkursen. Wie Astrazeneca mitteilte, sind in der Prognose nicht die Auswirkungen des Umsatzes oder des Gewinns aus dem Verkauf seines Covid-19-Impfstoffs berücksichtigt, und auch die geplante Akquisition von Alexion Pharmaceuticals sei nicht enthalten.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/mgo

END) Dow Jones Newswires

April 30, 2021 03:19 ET ( 07:19 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen