DAX®15.651,75+0,23%TecDAX®3.900,97+0,22%Dow Jones 3034.689,20-0,36%Nasdaq 10015.430,69-0,47%
finanztreff.de

Boom des Online-Handels treibt Shopify weiter an

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
OTTAWA (dpa-AFX) - Der kanadische Anbieter von E-Commerce-Lösungen für kleine und mittelgroße Händler Shopify +1,46% profitiert ungebrochen vom boomenden Internethandel. Zudem haben die Menschen dank der Wirtschaftserholung von der Corona-Krise wieder mehr Geld in der Tasche, das sie auch ausgeben. Das von dem deutschen Unternehmer Tobi Lütke gegründete Unternehmen steigerte den Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum laut einer Mitteilung vom Mittwoch um 57 Prozent auf gut 1,1 Milliarden US-Dollar (0,9 Mrd Euro).

Unter dem Strich verdiente der Konzern gut 879 Millionen Dollar nach 36 Millionen vor einem Jahr. Darin sind Bewertungszuwächse von Beteiligungen des Unternehmens in Höhe von insgesamt 778 Millionen Dollar enthalten. Diese ausgeklammert war das Ergebnis aber immerhin fast dreimal so hoch wie vor einem Jahr.

Insgesamt schnitt das Unternehmen beim Umsatz und Gewinn besser als von Analysten erwartet ab. Für die Aktien zeichneten sich im vorbörslichen Handel Kursgewinne ab. Aktuell bringt es der Konzern an der Börse auf einen Wert von gut 194 Milliarden Dollar.

Für das Gesamtjahr stellt Shopify ein weiterhin rasantes Wachstums in Aussicht, wenngleich es nicht ganz so stark ausfallen dürfte wie 2020. Dabei setzt das Management auf noch mehr Händler, die Online-Shops auf der Plattform eröffnen, sowie auf eine noch kauffreudigere Kundschaft./mis/mne/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Laschet fordert Auskunftspflicht zum Impfstatus in allen Betrieben. Sind Sie dafür?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen