DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: Energy Vault schließt mit DG Fuels Energiespeicher-Vereinbarung über die Bereitstellung von 1,6 GWh Energiespeicherkapazität zur Unterstützung von Projekten für nachhaltigen Flugkraftstoff

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 11 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Die Bereitstellung der innovativen EVx™-Plattform wird voraussichtlich bis zu 520 Millionen US-Dollar an Einnahmen generiere

LUGANO, Schweiz, und WESTLAKE VILLAGE, Kalifornien (BUSINESS WIRE) 27.10.2021

Energy Vault, Inc. (“Energy Vault”), das Unternehmen, das mit seiner firmeneigenen Technologie nachhaltige Energiespeicherlösungen für die Netzebene entwickelt, meldete heute die Schließung einer Vereinbarung über ein Energiespeichersystem mit DG Fuels LLC ("DG Fuels"), einem aufstrebenden Marktführer im Bereich des erneuerbaren Wasserstoffs und der biogenen, synthetischen, nachhaltigen Flugkraftstoffe ("SAF") und Dieselkraftstoffe.

In der Vereinbarung hat Energy Vault zugestimmt, 1,6 Gigawattstunden (GWh) an Energiespeicherkapazität zur Unterstützung von DG Fuels in mehreren Projekten bereitzustellen, wobei das erste Projekt mit 500 Megawattstunden (MWh) in Louisiana realisiert werden soll. Diesem ersten Projekt werden weitere Projekte in British Columbia und Ohio folgen. hat ein Verfahren zur Herstellung von Kraftstoffen durch Kohlenstoffumwandlung entwickelt, das einen Umwandlungswirkungsgrad von 93 % anstrebt, wodurch die für die Herstellung von SAF erforderliche Rohstoffmenge verringert und die Produktionskosten gesenkt werden.

DG Fuels wird die Schwerkraftspeichersysteme von Energy Vault einsetzen, um Ökostrom in Verbindung mit photovoltaischer Solarenergie bereitzustellen und die erneuerbare Energie so zu bündeln und zu formen, dass sie der Nachfrage nach grünem Wasserstoff entspricht. Die erneuerbare Energie wird zum Betrieb der HydrogenPro-Wasserelektrolyse für die Produktion von Wasserstoff und Sauerstoff verwendet.

Die fortschrittlichen Schwerkraftspeicherlösungen von Energy Vault basieren auf den bewährten physikalischen und maschinentechnischen Grundlagen der Energiespeicherung durch Pumpen von Wasser, wobei das Wasser jedoch durch speziell angefertigte Verbundblöcke oder "mobile Massen" ersetzt wird, die ihre Speicherkapazität im Laufe der Zeit nicht verlieren. Die Verbundblöcke können aus kostengünstigen und lokal beschafften Materialien hergestellt werden, beispielsweise aus dem Erdaushub auf der Baustelle, aber auch aus Abfallmaterialien wie Abraum aus Bergwerken, Kohleverbrennungsrückständen (Kohlenasche ) und Glasfasern aus ausgemusterten Rotorblättern von Windkraftanlagen.

Darüber hinaus sind die Systeme von Energy Vault auf die Minimierung von Umwelt- und Lieferkettenrisiken ausgelegt, was ein entscheidender Faktor bei der endgültigen Auswahl durch DG Fuels war. Die Systeme arbeiten automatisiert und sind mit einer fortschrittlichen Computersteuerung und einer Bildverarbeitungssoftware ausgestattet, die die Lade- und Entladezyklen koordinieren und dabei eine breite Palette von Speicherdauern von 2 Stunden bis zu 12 Stunden oder mehr abdecken.

Energy Vault rechnet damit, dass diese Vereinbarung Einnahmen von bis zu 520 Millionen Dollar für die drei Projekte generieren wird, von denen das erste voraussichtlich Mitte 2022 anlaufen wird.

Robert Piconi, CEO und Mitgründer von Energy Vault, kommentierte: “Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit DG Fuels und seinen Partnern, um erneuerbare Energie rund um die Uhr wirtschaftlich bereitzustellen und DG Fuels bei der Umsetzung der Pläne zur effizienten Lieferung von grünem Treibstoff an die Luftfahrtindustrie zu unterstützen. Unsere Energiespeichersysteme sind so konzipiert, dass sie die Verwendung lokaler Materialien maximieren und die Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort fördern, was die Nachhaltigkeitsvorteile der Einsatzpläne von DG Fuels noch verstärkt. Diese Projekte werden eine entscheidende Rolle bei der Verringerung unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen spielen und unser Land zugleich bei der Verwirklichung seiner Dekarbonisierungsziele weiter voranbringen.”

Michael C. Darcy, CEO von DG Fuels, sagte: “Wir freuen uns, mit Rob und dem Team von Energy Vault gemeinsam an der Realisierung ihres innovativen Energiespeichersystems zu arbeiten, das unsere Anforderungen an eine zuverlässige, kostengünstige, sichere und nachhaltige Energiespeicherung am besten erfüllt. Das System von Energy Vault wird in unserem Technologie- und Anbieter-Ökosystem eine entscheidende Rolle bei der effizienten Bereitstellung von SAF für die Transportindustrie spielen.”

Über Energy Vault

Energy Vault entwickelt nachhaltige Energiespeicherprodukte, die das weltweite Konzept der Energiespeicherung für Versorgungsunternehmen zur Gewährleistung der Netzstabilität transformieren. Unsere firmeneigene Energiemanagementsystem-Software und die schwerkraftbasierte Energiespeichertechnologie sollen Versorgungsunternehmen, unabhängige Stromerzeuger und industrielle Großverbraucher dabei unterstützen, ihre Energiekosten deutlich zu senken und gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Stromversorgung zu gewährleisten. Durch die ausschließliche Verwendung umweltfreundlicher Materialien und die Fähigkeit, Abfallstoffe für eine sinnvolle Wiederverwertung bei einzigartiger Wirtschaftlichkeit zu integrieren, beschleunigt Energy Vault den Übergang in die Kreislaufwirtschaft und eine Welt, die vollständig von erneuerbaren Energien versorgt wird. Mehr Informationen unter www.energyvault.com.

Energy Vault hat bereits eine Vereinbarung über eine Unternehmensfusion mit der Novus Capital Corporation II (NYSE: NXU, NXU.U, NXU WS) bekannt gegeben, die voraussichtlich dazu führen wird, dass Energy Vault im ersten Quartal 2022 an der New Yorker Börse notiert wird, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Über DG Fuels

DG Fuels baut ein System für synthetische Kraftstoffe auf, das über den gesamten Lebenszyklus hinweg keine CO2-Emissionen verursacht, auf einer Technologie zur Umwandlung von Kohlenstoff basiert und einen Wirkungsgrad von 93 % erreicht. Die Technologie von DG Fuels erfordert weder die Entwicklung neuer Motoren noch eine erweiterte Infrastruktur für den Transport und die Speicherung von Wasserstoff. Die innovative Technologie von DG Fuels produziert Wasserstoff durch Wasserelektrolyse und aus Biomasse gewonnene Kohlenstoffersatzkraftstoffe für Flugzeuge und potenziell auch für Lokomotiven, Schiffe und Lastwagen.

DG Fuels bietet den Endkunden ein bedeutendes Wertversprechen, das unter anderem erhebliche Umweltvorteile und die Möglichkeit zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen beinhaltet. Im Erfolgsfall wird die kohlenstoffeffiziente Lösung von DG Fuels alle kritischen Elemente für die Energieversorgung, den Kraftstoff und die Bereitstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) für seine Kunden miteinander verbinden. Mehr Informationen unter www.dgfuels.com.

Über Novus Capital Corporation II

Novus, dessen Wertpapiere an der NYSE unter den Tickersymbolen “NYSE: NXU, NXU.U, NXU WS” notiert sind, nahm bei seinem Börsengang im Februar 2021 rund 287,5 Millionen US-Dollar auf. Novus ist eine Akquisitions-Zweckgesellschaft, die gegründet wurde, um eine Fusion, einen Aktientausch, einen Erwerb von Vermögenswerten, einen Aktienkauf, eine Rekapitalisierung, eine Reorganisation oder einen anderen ähnlichen Unternehmenszusammenschluss mit einem oder mehreren Unternehmen oder Einheiten durchzuführen. Novus Capital wird geleitet von Robert J. Laikin, Jeff Foster, Hersch Klaff, Larry Paulson, Heather Goodman, Ron Sznaider und Vince Donargo, die über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen und Hightech-Unternehmen dabei helfen, ihre bestehenden und neuen Wachstumsinitiativen zu optimieren, indem sie Erkenntnisse aus umfangreichen Datenbanken und geistiges Eigentum einsetzen, die in den meisten Hightech-Unternehmen bereits vorhanden sind.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die keine historische Tatsachen betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen werden im Allgemeinen von Begriffen wie „glauben“, „können“, „werden“, „schätzen“, „fortsetzen“, „prognistizieren“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „sollte“, „würde“, „planen“, „vorhersagen“, „Potenzial“, „scheinen“, „künftig“, „Ausblick“, „konzipiert“ und ähnlichen Ausdrücken begleitet, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder andeuten und keine Aussagen über historische Fakten sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen unter anderem Aussagen zu Schätzungen und Prognosen von Finanz- und Leistungskennzahlen, Projektionen von Marktchancen, Erwartungen und Zeitplänen im Zusammenhang mit den Geschäftsaktivitäten von Energy Vault und dem Zeitplan für Bereitstellungen, unter anderem in Bezug auf die Vereinbarung mit DG Fuels und die damit verbundenen Projekte, Erwartungen in Bezug auf die im Rahmen der Vereinbarung mit DG Fuels erzielten Einnahmen, die Durchführung der Vereinbarung mit DG Fuels, die geplanten Merkmale und Designs der EVx- und Energy Vault Resiliency Center (EVRC)-Plattformen, die Verfügbarkeit von kostengünstigen und lokal beschafften Materialien zur Herstellung von "mobilen Massen", das Wachstum des Kundenkreises und andere geschäftliche Meilensteine, potenzielle Vorteile der geplanten Unternehmensfusion und der PIPE-Investition (die "geplanten Transaktionen") sowie Erwartungen in Bezug auf den Zeitplan der geplanten Transaktionen.

Diese Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, unabhängig davon, ob sie in dieser Pressemitteilung genannt werden oder nicht, sowie auf den aktuellen Erwartungen der Geschäftsführung von Energy Vault und Novus und sind keine Vorhersagen der tatsächlichen Performance. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder definitive Aussage über Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Investoren nicht als solche betrachtet werden. Tatsächliche Ereignisse und Umstände lassen sich nur schwer oder gar nicht vorhersagen und werden von Annahmen abweichen. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb des Einflussbereichs von Energy Vault und Novus.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, darunter Änderungen der in- und ausländischen Geschäfts-, Markt-, Finanz-, politischen und rechtlichen Bedingungen; das Unvermögen der Parteien, die geplanten Transaktionen erfolgreich oder rechtzeitig abzuschließen, einschließlich des Risikos, dass aufsichtsrechtliche Genehmigungen nicht erteilt werden, sich verzögern oder unvorhergesehenen Bedingungen unterliegen, die sich nachteilig auf das fusionierte Unternehmen oder die erwarteten Vorteile der geplanten Transaktionen auswirken könnten, oder dass die Zustimmung der Aktionäre und Anteilseigner von Novus oder Energy Vault nicht erteilt wird; das Unvermögen, die erwarteten Vorteile der geplanten Transaktionen zu realisieren; Risiken aufgrund der Ungewissheit der prognostizierten Finanzinformationen in Bezug auf Energy Vault; Risiken in Bezug auf die Geschäftseinführung von Energy Vault und die Zeitplanung der erwarteten geschäftlichen Meilensteine; Risiken im Zusammenhang mit dem Unvermögen oder der mangelnden Bereitschaft der Kunden von Energy Vault, die Kaufverträge zu erfüllen; Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit von Energy Vault, eine Erfüllungsgarantie zu erlangen und aufrechtzuerhalten; Risiken im Zusammenhang mit dem Erhalt einer Teilzahlung durch Energy Vault in Form von nachrangigen Verbindlichkeiten; Risiken im Zusammenhang mit terminlichen Verzögerungen, die sich auf den Verkaufspreis auswirken, den Energy Vault im Rahmen seiner angekündigten Vereinbarung mit DG Fuels zu zahlen hat; die Nachfrage nach erneuerbarer Energie; die Fähigkeit, seine Lösung zu vermarkten und zu verkaufen; die Fähigkeit, endgültige vertragliche Vereinbarungen mit potenziellen Kunden auszuhandeln, unter anderem eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung mit DG Fuels, die in der angekündigten Vereinbarung in Erwägung gezogen wird; die Auswirkungen von konkurrierenden Technologien; die Fähigkeit, ausreichende Materiallieferungen zu gewährleisten; die Auswirkungen von Covid-19; die globalen wirtschaftlichen Bedingungen; die Fähigkeit, Implementierungszeitpläne einzuhalten; Bau- und Genehmigungsverzögerungen und damit verbundene Kostensteigerungen; Risiken im Zusammenhang mit der Leistungsfähigkeit der an DG Fuels gelieferten Systeme; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das künftige Geschäft von Energy Vault; die Höhe der Rückkaufanträge der Aktionäre von Novus und die Faktoren, die in der Registrierungserklärung und in der Registrierungserklärung von Novus auf Formblatt S-4 in Bezug auf die Unternehmensfusion unter der Überschrift "Risikofaktoren" und im Novus-Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr unter der Überschrift "Risikofaktoren" sowie in anderen bei der SEC eingereichten oder einzureichenden Dokumenten von Novus beschrieben sind.

Wichtige Informationen über die geplante Unternehmensfusion und Hinweise zu deren Abruf

Diese Pressemitteilung erfolgt im Zusammenhang mit der geplanten Fusion von Novus und Energy Vault. Novus hat bei der SEC eine Registrierungserklärung auf Formular S-4 eingereicht, die eine(n) vorläufige(n) Stimmrechtsvollmacht/Prospekt von Novus und bestimmte zugehörige Dokumente enthält, die bei der Aktionärsversammlung zur Genehmigung der geplanten Unternehmensfusion und damit zusammenhängender Angelegenheiten zu verwenden sind. Investoren und Inhaber von Novus-Wertpapieren werden dringend gebeten, die Stimmrechtsvollmacht bzw. den Prospekt sowie alle etwaigen Änderungen dazu und andere relevante Dokumente, die bei der SEC eingereicht werden, sorgfältig und vollständig zu lesen, da sie wichtige Informationen über Energy Vault, Novus und die Unternehmensfusion enthalten. Die endgültige Stimmrechtsvollmacht wird den Novus-Aktionären zu einem noch zu bestimmenden Stichtag zur Abstimmung über die geplante Unternehmensfusion zugesandt. Investoren und Wertpapierinhaber können außerdem kostenlos Exemplare der Registrierungserklärung und anderer Dokumente mit wichtigen Informationen über jedes der Unternehmen auf der SEC-Website www.sec.gov anfordern, sobald diese Dokumente bei der SEC eingereicht wurden. Die Informationen, die auf den in dieser Pressemitteilung angegebenen Websites verfügbar sind oder auf die über diese Websites zugegriffen werden kann, werden nicht durch Verweise aufgenommen und sind nicht Teil dieser Pressemitteilung.

Bewerber um Stimmrechtsvollmachten

Novus und seine Direktoren und Führungskräfte können als Bewerber um Stimmrechtsvollmachten von Novus-Aktionären im Zusammenhang mit der geplanten Unternehmensfusion betrachtet werden. Energy Vault und seine Führungskräfte und Direktoren können ebenfalls als Teilnehmer an einer solchen Bewerbung um Stimmrechtsvollmachten angesehen werden. Wertpapierinhaber können detailliertere Informationen zu den Namen, Verbindungen und Interessen bestimmter Führungskräfte und Direktoren von Novus an der Bewerbung um Stimmrechtsvollmachten erhalten, indem sie den Jahresbericht von Novus auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr, den Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für den am 30.Juni 2021 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum sowie die Stimmrechtsvollmacht/den Prospekt und andere relevante Dokumente lesen, die bei der SEC im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss eingereicht werden, sobald diese verfügbar sind. Informationen über die Interessen der Novus-Bewerber um Stimmrechtsvollmachten, die sich in manchen Fällen von denen ihrer Aktionäre unterscheiden können, werden in der Stimmrechtsvollmacht/dem Prospekt für die Unternehmensfusion dargelegt, sobald das jeweilige Dokument verfügbar ist.

Kein Angebot und keine Aufforderung

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder eine Aufforderung zur Stimmabgabe oder Zustimmung dar, noch erfolgt ein Verkauf von Wertpapieren in einer Gerichtsbarkeit, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gegen die dort geltenden Wertpapiergesetze verstoßen würde.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Investoren
energyvaultIR@icrinc.com

Medien
energyvaultPR@icrinc.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
26.11. BUSINESS WIRE: ZOVOO sorgt auf seiner Händlerkonferenz für Aufsehen in der Zerstäubungsbranche
26.11. BUSINESS WIRE: TRUSTECH, das führende Event für Zahlungsverkehrs-, Identifizierungs- und Sicherheitsexperten, stellt die neuesten Trends in diesem Sektor vor
26.11. BUSINESS WIRE: QIAGEN bestätigt Wirksamkeit seiner PCR-Tests auf SARS-CoV-2 angesichts der neuen Coronavirus-Variante B.1.1.529
26.11. BUSINESS WIRE: Indeed e Quandoo annunciano una partnership per affrontare la crisi delle assunzioni nel settore della ristorazione
26.11. BUSINESS WIRE: Indeed und Quandoo unterstützen die Gastronomie im Kampf gegen den Fachkräftemangel
26.11. BUSINESS WIRE: Der Joker kommt heute in „State of Survival“ von FunPlus an
26.11. BUSINESS WIRE: TRUSTECH, l'evento leader per i professionisti dei pagamenti, dell'identificazione e della sicurezza, presenterà tutte le ultime tendenze del settore
26.11. BUSINESS WIRE: HSBC SFH (France) initiiert Einholung der Zustimmungserklärung
26.11. BUSINESS WIRE: Vifor Pharma supports Iron Deficiency Day 2021: Call to action for early iron deficiency diagnosis Vifor Pharma AG 102,55 +0,24%
26.11. BUSINESS WIRE: Muchen Technology bringt den gut angenommenen Xiaomi G9 Staubsauger auf den Markt
Rubrik: Finanzmarkt
26.11. IRW-News: Yumy Bear Goods Inc.: Yumy Bear meldet Einführung bei nationaler Apotheken- und Drogeriekette mit landesweit über 800 Filialen YUMY BEAR GOODS INC. 1,80 -8,63%
26.11. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT wird offizieller Lieferant von H.T. Hackney, einem der größten US-Großhändler TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 2,05 -1,44%
26.11. BUSINESS WIRE: ZOVOO sorgt auf seiner Händlerkonferenz für Aufsehen in der Zerstäubungsbranche
26.11. GESAMT-ROUNDUP 2/Dramatischer Corona-Appell: 'Müssen jetzt diese Welle stoppen' Airbus SE 101,20 -10,06%
26.11. ROUNDUP: Bundesregierung stuft acht Länder als Virusvariantengebiete ein
26.11. ROUNDUP: USA kündigen Beschränkungen für Einreisen aus dem südlichen Afrika an
26.11. Bundesregierung stuft acht Länder als Virusvariantengebiete ein
26.11. OTS: Börsen-Zeitung / Black Friday, Marktkommentar von Kai Johannsen
26.11. KORREKTUR/GESAMT-ROUNDUP/Corona-Appell: 'Müssen jetzt diese Welle stoppen' Lufthansa 5,63 -8,85%
26.11. KORREKTUR/Kreise:EU-Staaten wollen Passagierflüge aus südlichem Afrika aussetzen Air France-KLM S.A. 3,78 -6,60%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen