DAX®15.757,06+1,01%TecDAX®3.847,06+0,53%Dow Jones 3035.756,88+0,04%Nasdaq 10015.559,49+0,29%
finanztreff.de

BUSINESS WIRE: White Oak erwirbt Finacity im Rahmen einer Flaggschiff-Übernahme

| Quelle: Business_Wire | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

SAN FRANCISCO (USA) (BUSINESS WIRE) 20.09.2021

White Oak Global Advisors („White Oak“) hat die Übernahme von Finacity Corporation („Finacity“) abgeschlossen, einem weltweit führenden Anbieter von Lösungen für die Betriebskapital- und Handelsfinanzierung für Unternehmen aus aller Welt.

Finacity generiert, strukturiert und platziert Handelsfinanzierungsforderungen in Höhe von mehr als 100 Milliarden US-Dollar jährlich bei über 50 führenden Finanzinstituten in Form forderungsbesicherter Wertpapiere. Finacity unterstützt Transaktionen für Forderungen in 58 Währungen mit Schuldnern in mehr als 175 Ländern und ist damit weltweit die größte Handelsfinanzierungsplattform, die keine Bank ist.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Adrian Katz CEO und bedeutender Anteilseigner von Finacity bleibt und eng mit der Unternehmensleitung von White Oak Global Advisors zusammenarbeiten wird. Mit dieser Übernahme werden White Oak und die Tochtergesellschaften des Unternehmens über mehr als 215 Experten verfügen, welche sich auf das forderungsbasierte Kreditgeschäft konzentrieren und die Verbriefung von Handelsforderungen sowie eine Vielzahl von Produkten für vermögensbasierte Kreditgeschäfte (ABL) anbieten. Zu diesen zählen unter anderem Rechnungsdiskontierung, Factoring, Handelsfinanzierung, Lieferkettenfinanzierung, Kreditgeberfinanzierung und Import-/Exportfinanzierung.

Durch die Übernahme wird der Vorstoß von White Oak in einen Markt für vermögensbasierte Betriebskapitallösungen beschleunigt. Dieser weist ein Volumen von rund 30 Milliarden US-Dollar auf. Finacity wird als eigenständiges Unternehmen operieren. Das Unternehmen wird jedoch in einer Reihe von Bereichen, in denen Synergien realisierbar sind, eng mit White Oak zusammenarbeiten. Zu diesen Bereichen zählt unter anderem die Bereitstellung von institutionellem Kapital durch White Oak auf der Plattform von Finacity.

White Oak ist ein bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC registriertes Investmentberatungsunternehmen mit bilanzierten Vermögenswerten von mehr als 10 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen bietet mehr als 20 Kreditprodukte an, unter anderem Geschäftskredite für kleine und mittelgroße Unternehmen, gewerbliche Finanzierungen, Mobilienleasing, strukturierte Finanzierungen und weitere spezielle Kreditlösungen zugunsten von Kreditnehmern.

Finacity mit Unternehmenssitz in Stamford (Connecticut/USA) firmiert künftig unter der Bezeichnung White Oak Finacity. White Oak ist schon seit längerem an der Übernahme von Finacity interessiert: Interesse bestand schon vor dem ursprünglichen Verkauf des Unternehmens im Jahr 2018.

Andre Hakkak, CEO von White Oak Global Advisors, äußerte sich dazu folgendermaßen:

„Wir freuen uns sehr darüber, Finacity bei White Oak begrüßen zu dürfen. Finacity ist ein Marktführer, und es bestehen erhebliche Synergien zwischen der Arbeit von Finacity und der Arbeit, die wir bei White Oak bereits leisten.

Diese Übernahme beweist einmal mehr das große Engagement von White Oak, ein führender globaler Anbieter von forderungsbesicherten Kapitallösungen zu sein. Diese sind für das Fortbestehen der Weltwirtschaft unerlässlich. Insbesondere die von Finacity bewiesene Erfahrung, wenn es darum geht, die Verbriefung von Forderungen und Vermögenswerten aus dem Konsumentenbereich weniger komplex und kosteneffizienter zu gestalten, wird unseren Kunden erhebliche Vorteile verschaffen.

Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Adrian Katz und dem Team von Finacity im Rahmen dieser neuen Partnerschaft.“

Adrian Katz, CEO von Finacity Corporation, kommentierte die Übernahme wie folgt:

„Bei Finacity sind alle begeistert davon, dieses neue Kapitel unserer Unternehmensgeschichte als Teil von White Oak aufzuschlagen. Wir kennen die Unternehmensleitung von White Oak seit langem und sind davon überzeugt, dass dies der absolut richtige Schritt ist, um Finacity zu weiteren Erfolgen zu verhelfen.

Im Besonderen freue ich mich auf die neuen Chancen, welche die Zusammenarbeit mit White Oak durch die Kombination unserer Marktexpertise und unserer globalen Größe bieten wird.“

Über White Oak

White Oak Global Advisors LLC ist ein weltweit führender alternativer Vermögensverwalter, der auf die Entwicklung und Bereitstellung von Finanzierungslösungen zur Erleichterung des Wachstums, der Refinanzierung und der Rekapitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen spezialisiert ist. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 konzentriert sich White Oak Global Advisors in einem disziplinierten Anlageprozess auf die Erzielung risikoangepasster Investitionsrenditen und den Aufbau langfristiger Partnerschaften mit seinen Kreditnehmern. Weitere Informationen finden Sie unter www.whiteoaksf.com.

Über Finacity

Finacity ist spezialisiert auf die Strukturierung und Bereitstellung effizienter Kapitalmarkt-Forderungsfinanzierungsprogramme, die Finanzierung von Lieferanten und Verbindlichkeiten, Back-Up-Servicing und Programmverwaltung. Finacity unterstützt derzeit die Finanzierung und Verwaltung eines jährlichen Forderungsvolumens von rund 100 Milliarden US-Dollar. Mit Ressourcen in den USA sowie in Europa und Lateinamerika tätigt Finacity Geschäfte in aller Welt mit Schuldnern in 175 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.finacity.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Spencer Tait
Prosek Partners (im Auftrag von White Oak Global Advisors)
pro-whiteoak@prosek.com

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Business_Wire
26.10. BUSINESS WIRE: Europäische Kommission entscheidet sich für Lenzilumab von Humanigen als eine der zehn vielversprechendsten Therapien für COVID-19
26.10. BUSINESS WIRE: Solasia und Nippon Kayaku geben Lizenzvereinbarung in Japan für neuen Medikamentenkandidaten DARINAPARSIN (SP-02) bekannt
26.10. BUSINESS WIRE: SambaNova annuncia il lancio di ELEVAITE, un programma ad adesione pensato per indirizzare le società Global 2000 verso un futuro abilitato all’intelligenza artificiale; si accettano ora le domande di adesione
26.10. BUSINESS WIRE: Radisys gibt die Verfügbarkeit der erweiterten Release 16-konformen 5G NR-Software bekannt
26.10. BUSINESS WIRE: Dialpad consolida la sua espansione sul mercato europeo stringendo una partnership con Workair
26.10. BUSINESS WIRE: Dialpad stärkt seine europäische Marktexpansion mit Workair-Partnerschaft
26.10. BUSINESS WIRE: Eaton eMobility stellt Hochspannungssicherungen der Bussmann® EVK-Serie vor, die für elektrisch betriebene Fahrzeuge mit hohem Stromverbrauch optimiert sind
26.10. BUSINESS WIRE: Il successo del test condotto da Kymeta dimostra il potenziale per la distribuzione di reti LTE private o 5GNR su uno smartphone attraverso un satellite a banda larga
26.10. BUSINESS WIRE: Andersen Global ottimizza la sua piattaforma in Africa avvalendosi della collaborazione di uno studio con sede nel Camerun
26.10. BUSINESS WIRE: Andersen Global erweitert Präsenz in Afrika mit Kooperationspartner in Kamerun
Rubrik: Finanzmarkt
26.10. BUSINESS WIRE: Europäische Kommission entscheidet sich für Lenzilumab von Humanigen als eine der zehn vielversprechendsten Therapien für COVID-19
26.10. Visa steigert Gewinn und Erlöse kräftig Visa Inc. 200,25 -0,32%
26.10. Starkes Wachstum der Werbeerlöse bei Twitter Twitter Incorporated 54,63 +2,84%
26.10. Texas Instruments enttäuscht Anleger mit Blick in die Zukunft TI - Texas Instruments Inc. 161,92 -5,78%
26.10. Googles Werbegeschäft läuft auf Hochtouren Amazon 2.913,00 +1,20%
26.10. US-Expertengremium spricht sich für Biontech-Impfung für Kinder aus Pfizer Inc. 37,71 +1,74%
26.10. Cloud-Boom verhilft Microsoft zu kräftigem Gewinnsprung Microsoft Corporation 268,45 +0,69%
26.10. INDEX-MONITOR: Deutsche-Wohnen-Übernahme spült Beiersdorf zurück in den Dax Deutsche Wohnen SE 51,00 -1,47%
26.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Weitere Rekorde jetzt auch für den Nasdaq 100 Dow Jones Industrial Average ( 35.756,88 +0,04%
26.10. Aktien New York Schluss: Weitere Rekorde jetzt auch für den Nasdaq 100 Dow Jones Industrial Average ( 35.756,88 +0,04%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Mit zusätzlichen Sprinterverbindungen auf ausgewählten Strecken will die Deutsche Bahn mit ihrem neuen Fahrplan Inlandsflüge unattraktiver machen. Auf acht der zehn stärksten innerdeutschen Flugstrecken bietet die Bahn ab 2022 eine schnelle und umweltfreundliche Alternative zum Flugzeug an. Glauben Sie, dass sich somit mehr Leute für die Bahn, statt für das Flugzeug, entscheiden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen