DAX®15.485,95+0,90%TecDAX®3.893,19-0,36%Dow Jones 3034.262,87+1,01%Nasdaq 10015.104,96+0,51%
finanztreff.de

Corona-Krise sorgt für sinkende Rüstungsbudgets in Europa - Zeitung

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Corona-Kosten dürften Europas Rüstungsausgaben in den kommenden Jahren um Milliarden senken, weil das Geld in den Haushalten knapper wird. Nach einem mehrjährigen Anstieg der Verteidigungsausgaben werden sich bereits ab 2022/23 die Budgets verkleinern. Das erwartet die Beratungsgesellschaft Alixpartners laut einer aktuellen Studie, die der Welt am Sonntag vorliegt. "Der konkrete Umfang ist schwer abschätzbar. Es könnte eine ähnliche Größenordnung wie nach der Finanzkrise sein", sagte Alixpartners-Rüstungsexperte Stefan Ohl. Zwischen 2009 und 2014 sanken die Rüstungsausgaben der europäischen Nato-Staaten um 31 Milliarden Euro auf 244 Milliarden Euro. Seit der Krim-Krise sind sie wieder kontinuierlich gewachsen.

Europas Nato-Staaten hatten ihre Rüstungsausgaben seit der Krim-Krise im Jahr 2014 um durchschnittlich 3,4 Prozent pro Jahr erhöht. Im Jahr 2020 lag der Rüstungsanteil der europäischen Nato-Mitglieder bei 1,76 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Alixpartners geht nun bis 2027 von einem Absinken des Rüstungsanteils am BIP in einer Spanne zwischen 1,74 und 1,25 Prozent aus. Nach derzeitiger Planung wird der deutsche Verteidigungshaushalt von 49,3 Milliarden Euro im Jahr 2022 bis auf 45,7 Milliarden Euro im Jahr 2025 sinken.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr

END) Dow Jones Newswires

May 15, 2021 18:05 ET ( 22:05 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Leonardo S.p.A.
Leonardo S.p.A. - Performance (3 Monate) 6,75 +1,81%
EUR +0,12
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
07.07. Kreise: Leonardo will Beteiligung an Rüstungskonzern Hensoldt noch ausbauen Leonardo S.p.A. 6,75 +1,81%
16.05. Corona-Krise sorgt für sinkende Rüstungsbudgets in Europa - Zeitung Leonardo S.p.A. 6,75 +1,81%
26.04. MÄRKTE EUROPA/Etwas fester bei ruhigem Geschäft MTU Aero Engines AG 199,15 +0,76%
Weitere Wertpapiere...
BAE SYSTEMS ADR/4 LS-,025 25,80 ±0,00%
EUR ±0,00
BAE Systems plc 6,63 +0,70%
EUR +0,05
Airbus SE 115,68 +2,06%
EUR +2,34
Thales Group S.A. 81,44 -0,34%
EUR -0,28
Lockheed Martin 291,30 +0,94%
EUR +2,70
Northrop Grumman 296,50 -0,37%
EUR -1,10
Rheinmetall 80,94 +1,43%
EUR +1,14
AIRBUS SE /UNSP.ADRS 28,00 ±0,00%
EUR ±0,00
Raytheon Technologies 72,42 +2,40%
EUR +1,70
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
El Salvador führt als erstes Land den Bitcoin als Währung ein. Sollten die anderen Länder nachziehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen