DAX®15.427,99+0,52%TecDAX®3.900,48-0,18%S&P 500 I4.376,80+0,52%Nasdaq 10015.027,77+0,10%
finanztreff.de

Das Rüttelsieb

| Quelle: Hans A. Berneck... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Berichtssaison funktioniert wie ein Rüttelsieb, nämlich als Qualitätsauslese sowohl beim Bauamt, beim Müller oder auch in der Modebranche mit der Aussortierung der Outlets. Das Gute bleibt im Sieb, das Schlechte fällt raus. Ab der kommenden Woche beginnt dies in Deutschland, nachdem die Amerikaner es in der abgelaufenen Woche gerade vorgemacht haben.

Erstmals ergibt sich eine besonders heikle Situation dadurch, dass keine Zahl mit einer Vorgängerzahl wirklich vergleichbar ist. 20 % oder gar 30 % Umsatzplus oder Gewinnzuwachs gegenüber dem zweiten Quartal 2020 sind Unsinn und nicht vergleichbar. - Dennoch wird erstaunlich wenig darauf hingewiesen. Die Vergleichszahlen gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres sind schon etwas näher an der Realität, aber erst im dritten oder gar vierten Quartal gibt es wirklich brauchbare Daten. Erkennbar ist:

Die bisherigen Kursgewinne und die Schätzungen der Analysten wurden im Wesentlichen erreicht. Infolgedessen reagierten die Kurse auf die robusten Ergebnisse angemessen, nämlich kaum. Tagesgewinne bis 5 % waren üblich, aber reichen nicht viel weiter.

Die kommenden vier Wochen werden am Ende zeigen, wo die Unternehmen stehen, wie ihre weiteren Pläne aussehen und erst dann werden die Märkte ebenso in New York wie in Frankfurt oder anderswo diese künftigen Ziele einzupreisen versuchen. Das geht mit ziemlicher Sicherheit weniger dynamisch oder euphorisch, aber dafür solide.

Die Begleitmusik dafür kommt aus der Pandemieszene, die nicht kalkulierbar ist, und den weiteren geldpolitischen Entscheidungen der Notenbanken, die ebenso wenig vorauszusehen sind, weil sie nicht schlüssig sein können. Alle Fachleute der Geldpolitik halten ein Ende der Bondkäufe für dringend notwendig. Das muss man nicht permanent wiederholen. Die politische Absicht ist jedoch ebenso klar: Nur nicht aufhören, um den Schwung zu nutzen für die eigenen politischen Absichten. Für die Demokraten in Washington geht es um das gewaltige Sozialpaket im Umfang von etwa 1,2 Bio. $, das in den nächsten zwei, drei Jahren umgesetzt werden soll, aber auch über die Emission von T-Bonds zu finanzieren wäre und wo liegt dann die Rendite für Anleihen? Das muss sich noch zeigen.

Auf die Übergangsphase in den kommenden Wochen kommt es deshalb an. Was war richtig, was ist richtig und was wird voraussichtlich richtig sein? Das ergibt am Ende die nächsten Zielkurse.

Ihr

Hans A. Bernecker

 

Kennen Sie schon das Free TV-Angebot von Bernecker TV? Abonnieren Sie kostenlos den YouTube-Kanal von Bernecker TV unter: www.youtube.com/BerneckerTV

Schlagworte:
, , , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Hans A. Bernecker

Hans A. Bernecker Hans A. Bernecker ist das Urgestein der dt. Börse. Seit grob sechs Jahrzehnten bietet der Nationalökonom Orientierung bei der Markteinschätzung und der Ableitung von Investmentchancen. Neben seinem Informationsdienst "Die Actien-Börse" stehen diverse Börsenbriefe aus seinem Redaktionsteam. Charakteristisch ist sein Mut, bei Bedarf gegen den Meinungsstrom zu schwimmen. Dabei kommt ihm nicht nur sein langjähriger Erfahrungsschatz zugute, sondern auch unzählige persönliche Kontakte, die ihm besonders intime Einblicke ermöglichen.

» Alle News von Hans A. Bernecker

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
El Salvador führt als erstes Land den Bitcoin als Währung ein. Sollten die anderen Länder nachziehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen