DAX®15.687,09-0,80%TecDAX®3.862,39-0,75%Dow Jones 3035.754,75+0,10%Nasdaq 10016.394,34+0,42%
finanztreff.de

DGAP-News: Lucapa Diamond Company Limited: EBITDA für 2021 soll um 45% auf 26 bis 28 Millionen AUD steigen (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 9 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Lucapa Diamond Company Limited: EBITDA für 2021 soll um 45% auf 26 bis 28 Millionen AUD steigen

^
DGAP-News: Lucapa Diamond Company Limited / Schlagwort(e):
Umsatzentwicklung/Prognoseänderung
Lucapa Diamond Company Limited: EBITDA für 2021 soll um 45% auf 26 bis 28
Millionen AUD steigen

14.10.2021 / 18:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



14. Oktober 2021

Lucapa - Aktualisierung der Prognose für gesamtes Kalenderjahr 2021

- Umsatzrendite für das Gesamtjahr steigt um 45% auf 26 bis 28 Millionen AUD

Aktualisierte Prognose für das gesamte Kalenderjahr 2021

- Umsatzrendite (EBITDA) für das gesamte Kalenderjahr 2021 stieg um ca. 45 %
auf 26 - 28 Millionen AUD (zuvor 17 - 21 Millionen AUD)1.

- Zurechenbare Diamantenproduktion von 35.000 - 37.200 Karat.

- Zurechenbarer Umsatz von 66 - 71 Mio. AUD.

- Gewichteter Durchschnittspreis von 1.242 - 1.312 USD/Karat, wobei die
Preise wieder auf ein höheres Niveau wie zuletzt 2012 gestiegen sind.

- Zurechenbare Gesamtbetriebskosten in bar von 828 - 844 USD/Karat.

- Prognostizierte Explorations-/Entwicklungsinvestitionen in Höhe von 8 bis
10 Millionen AUD, wobei der Schwerpunkt auf den Projekten Merlin und Lulo JV
liegt.

- Zurechenbare Wachstumsinvestitionen in Höhe von 6 bis 9 Millionen AUD,
einschließlich der Siebanlage vor Ort für die Lulo-Mine zur Senkung der
Transportkosten und der kürzlich abgeschlossenen 45%igen Anlagenerweiterung
bei Mothae.

Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM) ("Lucapa" oder "das Unternehmen")
meldet eine signifikante Verbesserung der zurechenbaren Prognose für das
gesamte Kalenderjahr 2021, die einen Anstieg des EBITDA für das Gesamtjahr
um 45 % auf 26 - 28 Mio. AUD vorsieht, nachdem sowohl die Lulo-Mine als auch
die Mothae-Mine solide betriebliche Leistungen erbracht haben, ungeachtet
der Erweiterungsarbeiten und der wetterbedingten Herausforderungen in
Mothae.

Managing Director Stephen Wetherall kommentierte: "Für 2021 hatten sich
Lucapa und unsere Partner für beide Minen ehrgeizige operative und
finanzielle Ziele gesetzt, als die Diamantenindustrie begann, sich von der
Pandemie zu erholen. Nachdem wir jetzt neun Monate hinter uns haben, freuen
wir uns sehr, eine revidierte Prognose für das Gesamtjahr abgeben zu können,
die eine Steigerung unserer EBITDA-Prognose um etwa 45 % auf 26 bis 28 Mio.
AUD vorsieht".

"Das prognostizierte Rekordergebnis von Lulo in diesem Jahr wird
voraussichtlich zu einer schnelleren Rückzahlung an die Lulo-Aktionäre und
die Rückzahlung von Kapitaldarlehen an Lucapa führen, die wir wiederum zum
Abbau der Unternehmensverschuldung nutzen werden".

1Zurechenbarer Besitzanteil an den Projekten basierend auf der Beteiligung
von Lucapa. Dies ist eine Nicht-AIFRS-Kennzahl. Für gesetzlich
vorgeschriebene Berichtszwecke wird SML als Eigenkapital ausgewiesen, da
Lucapa einen Anteil von 40 % hält, und Mothae wird konsolidiert, da Lucapa
einen Anteil von 70 % hält.

Lucapa aktualisiert die Prognose für das Gesamtjahr CY2021 (auf
zurechenbarer Basis) auf:

TABELLE
1:
REVIDIERT-
E
ZURECHENB-
ARE
PROGNOSE
FÜR DAS
GESAMTE
KALENDERJ-
AHR 2021
Lulo (40 % Mothae (70 % Unternehmen Revidiertes
zurechenbar) zurechenbar) & andere KJ2021 Lucapa
Explorations- (zurechenbar
Aktivitäten insgesamt 1)
Produkti- Ka- 11.200 - 23.800 - - 35.000 -
on ra- 12.000 25.200 37.200
t
Verkauf Ka- 11.400 - 27.300 - - 38.700 -
ra- 11.800 27.650 39.450
t
Durch- US- 2.600 - 675 - 720 - 1.242 - 1.312
schnitts- $/ 2.700
preis Ka-
ra-
t
Cash-Be- US- 1.125 - 500 - 525 - 828 - 844
triebskos- $/ 1.175
ten Ka-
ra-
t
Umsatz Mi- 41 - 44 25 - 27 - 66 - 71
o.
A$
Cash-Be- Mi- 18 - 19 19 - 20 3 - 4 40 - 43
triebskos- o.
ten A$
EBITDA* Mi- 23 - 25 6 - 7 (3) - (4) 26 - 28
o.
A$
Marge % 56% - 57% 26% - 27% - 39% - 40%
AISC US- 1.125 - 500 - 525 - 828 - 844
$/ 1.175
Ka-
ra-
t
Explorati- Mi- - - 8 - 10 8 - 10
ons-/Ent- o.
wicklungs- A$
ausgaben
^
Wachstums- Mi- 3 - 5 3 - 4 - 6 - 9
kapital o.
A$
1Die zurechenbaren Gesamtkennzahlen sind keine AIFRS-Kennzahlen. Lulo ist in
der Finanzberichterstattung von Lucapa als Eigenkapital ausgewiesen, da
Lucapa einen Anteil von 40 % hält.
*EBITDA ist keine AIFRS-Kennzahl und entspricht den Rohdiamanteneinnahmen
abzüglich der gesamten Betriebskosten (einschließlich Erz-/Kies- und
Abraumabbau/Abtragung der Deckschichten, Aufbereitung, Kosten vor Ort und
außerhalb des Standorts, Royalties und Vertriebskosten sowie
Inventarbewegungen).
^Explorations-/Entwicklungsausgaben beziehen sich auf die von Lucapa zu
tätigenden Investitionen in die Projekte Merlin und Lulo JV.

- EBITDA von 26 - 28 Mio. AUD im Kalenderjahr 2021 (verglichen mit 17 - 21
Mio. AUD, wie zuvor prognostiziert - siehe ASX-Pressemitteilung vom 24. Mai
2021);

- Ein gewichteter durchschnittlicher Rohdiamantenpreis von 1.242 - 1.312
USD/Karat (im Vergleich zu 957 - 1.034 USD/Karat in der vorherigen Prognose
- siehe ASX-Pressemitteilung vom 24. Mai 2021). Die Erhöhung der Prognose
ist in erster Linie auf die vorherrschende starke Marktnachfrage, das
beschränkte Rohdiamantenangebot nach der Pandemie (die aktuellen
Diamantenpreise sind auf einem Niveau, das zuletzt im Jahr 2012 gesehen
wurde) und die Gewinnung von großen und ausgefallenen rosafarbenen Diamanten
infolge der Überarbeitung des Lulo-Minenplans (siehe oben) zurückzuführen;

- Als Folge der Stärke des Diamantenmarktes und des überarbeiteten
Lulo-Minenplans (der eine Zunahme der Gewinnung großer und rosafarbener
Diamanten mit sich brachte) prognostiziert Lucapa höhere Einnahmen aus dem
Diamantenverkauf in Höhe von 66 - 71 Mio. AUD (im Vergleich zu den zuvor
prognostizierten 50 - 56 Mio. AUD - siehe ASX-Pressemitteilung vom 24. Mai
2021);

- Diamantenproduktion von 35.000 - 37.200 Karat (im Vergleich zu 40.400 -
42.600 Karat, wie zuvor prognostiziert - siehe ASX-Pressemitteilung vom 24.
Mai 2021). Die niedrigere Prognose ist in erster Linie auf eine
Überarbeitung des Lulo-Abbauplans und die Entscheidung zurückzuführen, einen
höheren Anteil an Schotter aus niedrighaltigeren, höherwertigen
Lulo-Abbaublöcken (wie z.B. Mining Block 46) zu beziehen, sowie darauf, dass
es bei Mothae zu Verzögerungen beim Hochfahren der Erweiterungsarbeiten
kommt (siehe ASX-Pressemitteilung vom 8. Juli 2021). Die prognostizierten
niedrigeren Karat wurden durch die höheren erzielten und prognostizierten
Diamantpreise ausgeglichen;

- Cash-Betriebskosten von 828 - 844 USD/Karat (im Vergleich zu 638 - 657
USD/Karat, wie zuvor prognostiziert - siehe ASX-Pressemitteilung vom 24. Mai
2021). Der Anstieg der Cash-Betriebskosten pro Einheit ist in erster Linie
das Ergebnis der oben erwähnten geringeren Karatproduktion, eines stärkeren
südafrikanischen Rands, der sich auf die US$-Betriebskosten der Mine Mothae
auswirkt, der Inventaranpassungen und des solideren Preisumfelds für
Diamanten, das zu wesentlich höheren Royalties und Verkaufsprovisionen
führt;

- Explorations-/Entwicklungsausgaben in Höhe von 8 - 10 Mio. AUD, die für
Folgendes verwendet werden oder verwendet werden sollen:

- Lulo JV-Kimberlitexploration - spezielle Anlage für Großprobenentnahmen,
unterstützender Gerätepark, Abbau und Aufbereitung von vorrangigen Zielen,
die für Großprobenentnahmen in und neben dem Canguige-Einzugsgebiet
ausgewählt wurden, sowie Bohrungen auf Kimberlit-Zielen;

- Merlin - technische Untersuchungen, geotechnische Bohrungen,
Scoping-Studien und laufende Machbarkeitsstudie.

- Wachstumskapital in Höhe von 6 - 9 Mio. AUD, das für folgende Projekte
verwendet werden bzw. verwendet werden soll:

- Alluviale Mine Lulo - Errichtung einer Feldsiebanlage in der Nähe von
Mining Block 46, um die Menge des zur ca. 20 km entfernten
Hauptaufbereitungsanlage transportierten Schotters zu verringern, und
Fahrzeugbestand für Erdbewegungen;

- Kimberlit-Mine Mothae - Kapital für eine Erweiterung der Kapazität der
Aufbereitungsanlage um 45 % auf 1,6 Mio. Tonnen pro Jahr und periphere
Infrastruktur (siehe ASX-Pressemitteilung vom 6. November 2020).

Grundlage für die Erstellung der aktualisierten Prognose

Die revidierten Prognosen für das gesamte Kalenderjahr 2021 wurden unter
Berücksichtigung der folgenden Punkte erstellt:

- Die tatsächliche Leistung in den 9 Monaten bis zum 30. September 2021 im
Vergleich zu den operativen Zielen und Budgets;

- Zeitpunkt der Fertigstellung der Kapazitätserweiterungen in Lulo und
Mothae und deren erwartete Auswirkungen auf die Produktion in den
verbleibenden drei Monaten des Jahres 2021. Eine Schätzung des nachhaltigen
Kapitals als Prozentsatz der gesamten Cash-Betriebskosten wurde ebenfalls in
die AISC-Prognose aufgenommen;

- Ressourcenbereiche/Abbaublöcke die in den verbleibenden drei Monaten des
Jahres 2021 entwickelt werden sollen. Die Mining Blocks (Abbaublöcke) für
den Mothae-Minenplan stammen aus der angedeuteten Ressource, und die Mining
Blocks für den Lulo-Minenplan stammen überwiegend aus Gebieten sowohl in der
vermuteten Ressource als auch in Zielgebieten der Leziria
(Überflutungsbereich), die nicht in der Ressource enthalten sind;

- Geschätzte Durchschnittspreise für Diamanten für die verbleibenden drei
Monate des Jahres 2021, basierend auf der Erwartung, dass die derzeitige
Dynamik der Nachfrage auf dem Diamantenmarkt anhalten wird, auf den
jeweiligen JORC-konformen Ressourcenpreisen und auf der Quelle des
Schotters/Erzes. Zu beachten ist, dass in den Rohdiamantenpreisen die
prognostizierten Schleif- und Poliermargen nicht berücksichtigt sind;

- Die Betriebsausgaben, Anlagenkapazitäten, wichtige Verträge für
grundlegende Dienstleistungen und die Kapitalbudgets wurden für die
verbleibenden drei Monate des Jahres 2021 geschätzt.

- Die Unternehmenskosten beziehen sich in erster Linie auf den Firmensitz in
Perth, technische Dienstleistungen für die Bergbau- und
Explorationsprogramme der Gruppe und Kosten für die Einhaltung der
Börsennotierung.

- Wechselkurs für Q4 2021 von USD/AUD von 0,73 und ZAR/USD von 15,05;

ÜBER LUCAPA

Lucapa ist ein einzigartiger, global wachsender Produzent von hochwertigen
Diamanten aus Nischenminen in Angola (Lulo) und Lesotho (Mothae).

Die Alluvialmine Lulo mit einer Kapazität von 0,5 Millionen Kubikmeter pro
Jahr und die Kimberlit-Mine Mothae mit einer Kapazität von 1,6 Millionen
Tonnen pro Jahr ("Mtpa") produzieren große und hochwertige Diamanten, wobei
>75 % der Einnahmen aus der Gewinnung von +4,8-karätigen Diamanten stammen.

In der Mine Lulo wird seit 2015 kommerziell abgebaut und sie hat bis heute
mehr als 20 Diamanten mit +100 Karat produziert, darunter einen
404-karätigen Typ IIa D-Colour Diamanten. Sie ist eine der Minen, die den
höchsten durchschnittlichen US-Dollarpreis pro Karat aus einer
Alluvial-Diamantenproduktion weltweit erzielt. Lucapa und ihre JV-Partner
auf dem Projekt Lulo haben ebenfalls sehr ermutigende Ergebnisse von ihrer
Suche nach der primären Hartgesteinsquelle der hochwertigen alluvialen
Lulo-Diamanten erhalten.

Die Mine Mothae im diamantenreichen Lesotho begann 2019 mit dem
kommerziellen Abbau und hat bis heute 5 Diamanten mit +100 Karat produziert,
darunter einen 213-karätigen D-Colour Typ IIa Diamanten. Lucapa finanziert
eine Erweiterung der Aufbereitungskapazität der Mothae-Mine um 45 % von 1,1
Mtpa auf 1,6 Mtpa im Laufe des Jahres.

Lucapa hat vor kurzem eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb der
Merlin-Liegenschaften und Assets im australischen Northern Territory
unterzeichnet. Merlin ist bekannt als Australiens Produzent großer Diamanten
mit erheblichem Explorationspotenzial. Merlin umfasst zwei Liegenschaften
etwa 720 km südöstlich von Darwin, NT - eine 24 km2 große Liegenschaft mit
einer Bergbaupacht (Mining Lease) und eine 283 km2 große
Explorationsliegenschaft, die eine Bergbaupacht einschließt. Das Abbaurecht
umfasst 11 zuvor entdeckte Kimberlitschlote in drei Kimberlit-Clustern mit
einer bestehenden JORC-2012-konformen Ressource von 4,4 Millionen Karat. Der
Erwerb unterliegt der Erfüllung von transaktionsspezifischen und den
üblichen aufschiebenden Bedingungen.

Lucapas Board of Directors, Managementteam und neue strategische Investoren
verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Diamantenindustrie auf der
ganzen Welt und direkt in der Diamantenpipeline, insbesondere bei der
Wertschöpfung aus großen und hochwertigen Diamanten.

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die
Explorationsergebnisse und Ressourcenschätzungen bezieht, basiert auf der
von Richard Price MAusIMM zusammengestellte Information und den
Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Price ist ein
Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Price ist
ein Mitarbeiter der Lucapa Diamond Company Limited. Herr Price verfügt über
ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs-
und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige
Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code
for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves".
Herr Price stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form
und im jeweiligen Kontext zu.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung.
Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine
Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.




14.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



1240969 14.10.2021

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen