DAX®14.007,76-1,26%TecDAX®3.041,68-2,21%Dow Jones 3031.490,07-3,57%Nasdaq 10011.928,31-5,06%
finanztreff.de

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Deutlich im Minus erwartet

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - DEUTLICHE VERLUSTE - Dem jüngsten Stabilisierungsversuch folgt im Dax -1,26% am Donnerstag wohl der nächste Kursrutsch. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 1,9 Prozent tiefer auf 13 564 Punkte. Damit nimmt er das Wochentief bei 13 380 Punkten wieder ins Visier, nachdem es die US-Indizes am Vorabend wieder schwer erwischt hat. Dow Jones -3,57%, S&P 500 -4,46% und die Nasdaq-Indizes -5,06% -4,73% setzten nach "heißen Inflationsdaten", wie sie Experten nannten, ihren Kursrutsch der vergangenen Wochen fort. Für die mit besonders schwachen Technologiewerten gespickten Nasdaq-Indizes ging es auf einen weiteren Tiefststand seit Ende 2020.

USA: - TIEF IM MINUS - Der neuerliche Versuch einer Erholung an den US-Börsen ist auch am Mittwoch kläglich gescheitert. Wieder waren es die Kurse der Tech-Giganten, welche die Märkte mit nach unten zogen. Schwergewichte wie Apple -5,03%, Amazon -6,82% und Microsoft -4,22% -4,22% gerieten unter Druck. Der technologielastige Nasdaq 100 -5,06% büßte 3,06 Prozent auf 11 967,56 Zähler ein und fiel erstmals seit November 2020 unter die Marke von 12 000 Punkten. Im späten Handel nahm der Verkaufsdruck immer mehr zu. Der Leitindex Dow Jones Industrial -3,57% hielt sich zwar mit einem Abschlag von 1,02 Prozent auf 31 834,11 Zähler besser als die Nasdaq-Börse. Dennoch lotete der Dow den tiefsten Stand seit März 2021 aus. Auch im Dow waren die Tech-Aktien die größten Verlierer. Für den marktbreiten S&P 500 -4,46% ging es um 1,65 Prozent auf 3935,18 Punkte nach unten auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr.

ASIEN: - NIKKEI 225 IM MINUS; CSI 300 UNVERÄNDERT - In Asien hat der Großteil der Aktienmärkte wegen der schwachen Vorgaben von den US-Börsen deutlich nachgegeben. Lediglich die chinesische Börse konnte sich behaupten. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland, pendelte zuletzt um den Schlussstand vom Mittwoch. In Japan büßte der Leitindex Nikkei 225 -2,25% dagegen kurz vor Handelsende etwas mehr als ein Prozent ein. Der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong ,Hang Seng +0,17%, verlor circa ein Prozent.

^
DAX 13828,64 2,17%
XDAX 13605,26 0,3%
EuroSTOXX 50 3647,87 2,62%
Stoxx50 3562,44 1,54%

DJIA 31834,11 -1,02%
S&P 500 3935,18 -1,65%
NASDAQ 100 11967,56 -3,06%
°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:


^
Bund-Future 153,74 +0,54%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,0518 0,05%
USD/Yen 129,82 -0,12%
Euro/Yen 136,54 -0,08%
°

ROHÖL:

^
Brent 105,95 -1,56 USD
WTI 104,08 -1,63 USD
°
/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

TecDAX® (Performance)
TecDAX® (Performance) - Performance (3 Monate) 3.041,68 -2,21%
PKT -68,86
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
Nordex 11,67 +1,26%
Aixtron 25,36 +0,63%
Deutsche Telekom 18,10 -0,14%
MorphoSys 18,45 -0,32%
freenet AG 23,15 -0,43%
Flops
Infineon Technologies 27,74 -3,65%
Qiagen N.V. 42,40 -3,68%
Eckert & Ziegler AG 41,18 -4,01%
Teamviewer AG 11,75 -6,04%
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG 48,26 -8,16%
Nachrichten
18.05. dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet TecDAX® (Performance) 3.041,68 -2,21%
17.05. dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne TecDAX® (Performance) 3.041,68 -2,21%
16.05. TecDAX: Die Schlüsselzone hat gehalten … jetzt alles einsteigen? TecDAX® (Performance) 3.041,68 -2,21%
Weitere Wertpapiere...
MDAX® (Performance) 29.101,48 -0,92%
PKT -269,02
DAX ® 14.007,76 -1,26%
PKT -178,18

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat angeblich wegen Fake-Accounts seine Übernahme von Twitter auf Eis gelegt. Platzt der Deal jetzt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen