DAX®15.257,04-4,15%TecDAX®3.821,83-1,25%Dow Jones 3034.899,34-2,53%Nasdaq 10016.025,58-2,09%
finanztreff.de

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 21.10.2021 - 15.15 Uhr

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
ROUNDUP 3: Tesla mit nächstem Rekordquartal - Neue Verzögerung in Grünheide

PALO ALTO - Trotz der weltweiten Chipkrise und Lieferproblemen hat Tesla -0,02% den dritten Rekordgewinn in Folge eingefahren. Mit 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) verdiente der US-Elektroautobauer im dritten Quartal fast fünfmal mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz wuchs um 57 Prozent auf den Rekordwert von 13,8 Milliarden Dollar.

ROUNDUP: Software AG will Scharte bei Vertragsabschlüssen auswetzen

DARMSTADT - Die Software AG -1,84% schöpft nach dem Debakel bei den Auftragseingängen im vergangenen Quartal neue Hoffnung für die weiteren Geschäfte. Angesichts eines ordentlichen Abschneidens beim Umsatzwachstum in der wichtigen Digitalsparte mit Integrationssoftware machte das Management der Darmstädter am Donnerstag klar, dass es sich trotz der zum Wochenbeginn gesenkten Prognose für die Vertragsabschlüsse nicht aus der Bahn werfen lassen will.

ROUNDUP 2: Amadeus Fire hebt Gewinnziel abermals an - Aktie auf Rekordniveau

FRANKFURT - Der Personaldienstleister Amadeus Fire -2,44% hat nach der kräftigen Erhöhung der Gewinnprognose im Sommer die Latte erneut etwas höher gelegt. "Die positive Dynamik des ersten Halbjahres setzte sich im dritten Quartal noch besser als erwartet fort", teilte der Konzern am Donnerstag in Frankfurt mit. Beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf den Firmenwert (Ebita) rechnet das Unternehmen jetzt mit mehr als 65 Millionen Euro. Zuletzt wollte Amadeus Fire das operative Ergebnis um mindestens 50 Prozent auf mehr als 60 Millionen Euro steigern.

ROUNDUP: Halbleitermangel und Fusionskosten belasten Adva Optical

MÜNCHEN - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking -4,72% kämpft mit steigenden Kosten aufgrund des Halbleitermangels. Die Krise werde länger dauern als ursprünglich angenommen, teilte das im Nebenwerteindex SDax -2,65% notierte Unternehmen am Donnerstag in München mit. Zudem belasteten Aufwendungen im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme durch den US-Konzern Adtran das Ergebnis. Der Aktienkurs zeigte sich kaum bewegt.

ROUNDUP: Unilever mit Umsatzplus und bestätiger Prognose - Aktie steigt

ROTTERDAM/LONDON - Der Konsumgüterkonzern Unilever -0,24% bekommt die globalen Einschränkungen durch die Corona-Krise weiterhin zu spüren. Das operative Umfeld sei nach wie vor unbeständig, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit. Dank Preiserhöhungen und Übernahmen legte der Umsatz im dritten Quartal aber dennoch um 4 Prozent auf knapp 13,5 Milliarden Euro zu. Die Aktie stieg bis zum Nachmittag um rund zwei Prozent - einige Analysten hatten befürchtet, Unilever könnte Abstriche bei der Margenprognose machen.

US-Chemiekonzern Dow sieht anhaltend hohe Nachfrage

MIDLAND - Der US-Chemiekonzern Dow profitiert weiter von einer hohen Nachfrage und Preissteigerungen. Dabei konnte das Unternehmen nach Aussagen des Konzernchefs Jim Fitterling höhere Energiekosten sowie durch Hurrikane ausgelöste Unterbrechungen der Produktion auffangen.

^
Weitere Meldungen

-Anglo American erwartet Produktion teils am unteren Ende der Prognosespanne
-ROUNDUP: Gastro-Erholung beflügelt Metro-Umsätze im Schlussquartal
-SAP rechnet weiter mit starkem Wachstum der Kernsoftware in der Cloud
-IBM enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen
-Biontech: Sehr hohe Wirksamkeit bei dritter Impfung gegen Corona
-ROUNDUP: Flixmobility übernimmt US-Fernbusunternehmen Greyhound
-Barclays verdient deutlich mehr - Geringere Rückstellung für Kreditausfälle
-Lateinamerika-Geschäft hält Carrefour auf Wachstumskurs
-Datenbankanbieter und Fachverlag Relx beschleunigt Wachstum - Aktie steigt
-Wegen Lieferengpässen: Siemens-Wettbewerber ABB senkt Umsatzausblick
-AT&T steigert aus eigener Kraft Umsatz und legt bei Abo-Kunden zu
-Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway rechnet 2022 mit niedrigerem Verlust
-'MM': Autokonzerne wollen Kartendienst Here per Spac an die Börse bringen
-Hochtief-Tochter Cimic steigert Umsatz - Aktie legt deutlich zu
-ROUNDUP: Berichte über Kaufinteresse von Paypal lassen Pinterest-Aktie steigen
-Trend zur Nachhaltigkeit: Vodafone bietet 'grüne' Mobilfunktarife an
-Intershop weiter in den schwarzen Zahlen
-Pernod Ricard steigert Umsatz deutlich
-'MM': Blackrock steigt bei Ladesäulen-Allianz Ionity ein
-ROUNDUP: Volvo schneidet im Quartal besser ab als gedacht - Bestellungen sinken
-Medien: Schaden im 'Cum-Ex'-Steuerskandal dreimal so hoch wie gedacht
-ROUNDUP/Tausende neue Abholautomaten: DHL baut deutlich mehr Packstationen
-TLG soll Börse verlassen - Aroundtown will restliche Aktien kaufen
-Berentzen verdient mehr und wartet auf Jahresendgeschäft
-US-Behörde genehmigt Mix von Impfstoffen und Corona-Booster
-US-Staatsanwalt nimmt Zuckerberg in Datenschutz-Klage ins Visier
-Novartis unterzeichnet neuen Deal mit Biontech für Corona-Impfstoff
-RTL und Amobee planen gemeinsames Werbe-Unternehmen
-Hypo-Alpe-Adria-Affäre: Fast alle Forderungen der Gläubiger erfüllt
-ROUNDUP: Verivox sieht Netzgebühren für Gas vor einem Rekordhoch
-Lambertz punktet mit Printen und Lebkuchen in der Corona-Krise
-Kraftstoffversorgung an britischen Tankstellen wieder normal
-Modehandel in Deutschland klagt über Lieferengpässe
-Biontech: Sehr hohe Wirksamkeit bei dritter Impfung gegen Corona
-Girocard künftig ohne Maestro - Kreditwirtschaft sieht Alternativen
-Aufsichtsgremium fordert mehr Transparenz von Facebook
-Shop-Apotheke-Rivale Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum
-Geschäfte beim Technologiekonzern GFT ziehen an
-BBC: Dokumente belegen Lobby-Versuche bei UN-Klimareport
-Länder wollen weitere steuerliche Entlastung von Brauereien
-ROUNDUP 2: Sturm fegt über Deutschland - Bahnchaos in weiten Teilen des Landes
-Brandenburg wiederholt Online-Erörterung von Kritik an Tesla-Fabrik
-Umfrage: Viele IT-Firmen machen trotz Corona keine besseren Geschäfte
-Sorge vor Corona: Marokko stoppt Flüge von und nach Deutschland°

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.
/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 48 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen