DAX®15.318,95-1,32%TecDAX®3.412,09+0,01%Dow Jones 3034.725,47+1,65%Nasdaq 10014.454,61+3,22%
finanztreff.de

Ehepaar nach Flucht aus Quarantäne-Hotel in Flugzeug festgenommen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
AMSTERDAM (dpa-AFX) - In den Niederlanden ist ein Ehepaar aus einem Quarantäne-Hotel für positiv auf Corona getestete Reisende aus Südafrika geflohen. Die Grenzpolizei am Amsterdamer Flughafen Schiphol nahm den Mann aus Spanien und die Frau aus Portugal am Sonntagabend in einem Flugzeug fest, das nach Spanien starten sollte.

Wie das Paar aus dem Quarantäne-Hotel in der Nähe des Flughafens entkommen konnte, sei ein Rätsel, sagte ein Sprecher der Grenzpolizei nach Angaben des Senders NOS. "Verschiedene Einheiten sorgen dafür, dass niemand in das Hotel oder heraus gelangt, darunter auch die Grenzpolizei." Unklar ist den Polizeiangaben zufolge auch, wie die beiden in das Flugzeug gelangen konnten. Nach ihrer Festnahme wurden sie der niederländischen Gesundheitsbehörde übergeben und wieder unter Quarantäne gestellt.

Die Polizei erstattete Anzeige wegen Verletzung der gesetzlichen Quarantänepflicht. Über ein Strafverfahren wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit müsse nun die Staatsanwaltschaft entscheiden, sagte der Sprecher.

Auf dem Amsterdamer Flughafen waren am Freitag bei 61 von 624 Passagieren, die aus Südafrika eingereist waren, Corona-Infektionen festgestellt worden. Die Betroffenen wurden in das Quarantäne-Hotel gebracht. Am Sonntag teilte der staatliche Gesundheitsdienst RIVM mit, dass mindestens 13 der 61 positiv getesteten Personen mit der neuen Coronavirus-Variante Omikron infiziert seien. Ob auch das geflohene Ehepaar mit dieser wahrscheinlich hoch ansteckenden Variante infiziert ist, war zunächst unklar.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Omikron-Variante als "besorgniserregend" eingestuft. Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC spricht von ernsthaften Sorgen, dass die Variante die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe erheblich verringern und das Risiko von Reinfektionen erhöhen könnte. Welche genauen Auswirkungen die neue Variante hat, steht allerdings noch nicht fest./pau/DP/eas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: dpa-AFX
28.01. DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: Acorn HoldCo, Inc. überschreitet Mindestannahmeschwelle für das Umtauschangebot an die Aktionäre der ADVA Optical Networking SE (deutsch) Advanced Optical Networking SE 12,54 -1,42%
28.01. IRW-News: Makara Mining Corp.: Makara Mining Corp. veröffentlicht Aktionärsbrief
28.01. AKTIE IM FOKUS 3: Starke Apple-Zahlen helfen dem Technologiesektor Apple Inc. 152,70 +3,51%
28.01. IRW-News: TAAT Global Alternatives Inc. : TAAT freut sich aufgrund der Messeerfolge im Jahr 2021 auf B2B-Veranstaltungen im ersten Quartal 2022 TAAT GLOBAL ALTERNATIVES 1,19 -6,64%
28.01. IRW-News: Benchmark Metals Inc.: Benchmark durchteuft bei Bohrungen in der Lagerstätte Cliff Creek einen 8,20 m breiten Abschnitt mit 49,38 g/t Goldäquivalent, der in einer 177,20 m breiten Zone mit 3,21 g/t Goldäquivalent enthalten ist Benchmark Metals Inc. 0,629 -0,317%
28.01. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Späte Rally sorgt für kräftige Gewinne Dow Jones Industrial Average ( 34.725,47 +1,65%
28.01. Aktien New York Schluss: Späte Rally sorgt für kräftige Gewinne Dow Jones Industrial Average ( 34.725,47 +1,65%
28.01. DGAP-News: Mainz Biomed gibt den Schluss seines öffentlichen Zeichnungsfolgeangebots für Stammaktien über 25,8 MioUSD und die vollständige Ausübung der Versichereroption für den Kauf zusätzlicher Anteile bekannt (deutsch)
28.01. Medien: Zensierter Partygate-Bericht soll in Kürze vorgelegt werden
28.01. ROUNDUP 3: Putin und Macron einig über notwendige Beruhigung im Ukraine-Konflikt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 05 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen